Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Werkschau von Anne Schleevoigt in der Torhaus-Galerie Göttingen
Nachrichten Kultur Regional Werkschau von Anne Schleevoigt in der Torhaus-Galerie Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:46 31.08.2019
Anne Schleevoigt mit den Bildern „Zauber“, „Sommer in Arnis“ (I und II) und „Kräfte der Natur I“ (von links). Quelle: Schäfer
Anzeige
Göttingen

Erst verhältnismäßig spät, im Jahr 1990, hat Anne Schleevoigt begonnen, sich mit Kunst zu befassen. Geboren 1952 am Niederrhein, seit rund 30 Jahren in Göttingen ansässig, hat sie nach Privatunterricht bei Eva Dühmke von 1996 bis 2000 die Freie Akademie Obernjesa besucht und anschließend bis 2016 an einer freien Malgruppe im Atelier Galerie Spektrum 4 bei Hildegard Furtwängler teilgenommen.

Skizzen Quelle: Schäfer

Die Ausstellung in der Torhaus-Galerie ist ihre erste größere Werkschau. Zu sehen sind in der Präsentation nicht nur fertige Bilder, sondern auch Skizzenbücher, die den Weg vom ersten gesehenen Eindruck bis zum Endprodukt anschaulich machen. Umrahmt wurde die Vernissage von einigen Liedern zur Gitarre, gesungen und gespielt von Angelika Campos de Melo.

Überblickt man die ausgestellten Arbeiten von Anne Schleevoigt, kann man rasch ihr Lieblingshobby erraten: Die Malerin ist begeisterte Seglerin und findet ihre Motive auf dem Meer, in den Wolken, in den Strukturen der Segelboote, um nur einige zu nennen. Einige Bilder entstanden in Dänemark und Schweden, bei Helsingborg etwa, auf den Insel Vejrö und Anholt, in Ebeltoft oder Mariehamn. Fahrwassertonnen und Leuchttürme sind ebenso Themen ihrer Bilder wie die Masten von Segelschiffen, die sie zu Masten-Wäldern in extremen Hochformaten kombiniert. Geradezu dramatische Wolkenbilder fand sie bei einer Atlantiküberquerung, als sich mitten in einer windstillen Zone eine gewaltige Bö – englisch squall – entwickelte (Bild 10 der Ausstellung).

Künstlerin Anne Schleevoigt Quelle: Schäfer

Ausstellungsmacher Lutz Reinhardt hob in seiner Einführung den sichtbar gemachten Prozess hervor, wie Schleevoigt die Skizzen vorzugsweise in Aquarelle und Ölbilder umsetzt. Die Skizzenbücher, bei der Vernissage nur unter Glas zu sehen, könnten im weiteren Verlauf der Ausstellung sicherlich auch von Besuchern durchblättert werden. Dabei finde Schleevoigt vom Natureindruck zu Bildern mit „expressiver Wucht“. Obwohl farbig gestaltet, überwiege die Linie, das grafische Element. Im Umsetzungsprozess werde das Gegenständliche bisweilen so stark abstrahiert, dass man das bildanregende Motiv kaum noch erkenne. Akzente setze sie mit gezielt pastos aufgetragenen Farben.

Schleevoigt bevorzugt das kleine Format. Ihre kleinsten Bilder messen gerade einmal 20 mal 7 Zentimeter. Deren Reiz freilich reicht weit über das bloß Dekorative hinaus. Dass sie auch das Großformat kraftvoll beherrscht, beweisen einige eindrucksvolle Arbeiten, etwa Darstellungen von Schilf in ausgesucht erdigen Farben. Die warmen Töne, die Schleevoigt besonders liebt, verweisen, so Lutz Reinhardt, auf Rembrandt als Vorbild. Der Niederrhein sei schließlich sozusagen „Amsterdams Vorgarten“.

„sehen – erkennen – gestalten“ heißt das Motto der Werkschau. Quelle: Schäfer

Schleevoigt war sichtlich erfreut über den lebhaften Zuspruch bei der Vernissage in den von Interessenten prall gefüllten Räumen der Galerie. Die Ausstellung sei für sie „wie ein Ritterschlag“.

Info

Die Ausstellung ist bis Sonntag, 29. September, freitags bis sonntags von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Zur Finissage am Sonntag, 29. September, gibt Angelika Campos de Melo um 17.30 Uhr in der Torhaus-Galerie einen Liederband „Eine Reise durch die maritime Liederwelt“. Karten im Vorverkauf gibt es in der Tourist-Information am Alten Rathaus.

Von Michael Schäfer

Vor 200 Jahren wurde Theodor Fontane geboren. Warum sie der Dichter so fasziniert und was er uns heute noch zu sagen hat, verrät die Göttinger Forschungsstellenleiterin Gabriele Radecke .

30.08.2019

Über viele Jahre war Glenn Walbaum präsent in der Kulturszene Südniedersachsens und weit darüber hinaus. Am Sonnabend, 31. August, feiert der Musiker, Kabarettist und Chorleiter seinen 80. Geburtstag.

30.08.2019
Regional Göttinger Literaturherbst Kleines Team, großes Festival

Die Vorbereitungen für den Göttinger Literaturherbst laufen auf Hochtouren. Das Programm steht. Wie es zustande gekommen ist, davon berichtet das Team des größten Lesefestivals in Norddeutschland in Videos.

29.08.2019