Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Corona: „WohnzimmerFestspiele“ in Göttingen abgesagt
Nachrichten Kultur Regional Corona: „WohnzimmerFestspiele“ in Göttingen abgesagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 29.04.2020
Die Göttinger Wohnzimmer bleiben derzeit den Familien und dem Homeoffice vorbehalten, „Festspiele“ dürfen dort nicht stattfinden. Quelle: dpa
Anzeige
Göttingen

Die Göttinger „WohnzimmerFestspiele“, die am Samstag, 20 Juni, stattfinden sollten, sind wegen der Einschränkungen durch die Corona-Krise abgesagt worden. Das hat der Verein Peloton mitgeteilt. Es habe bereits viele Anmeldungen und angekündigte Beiträge zu der Veranstaltung gegeben, bedauern die Organisatoren.

Wie in den letzten Jahren schon war das Interesse an den Festspielen auch dieses Jahr groß. Etwa 25 Veranstaltungen in Wohnzimmern oder Gärten waren insgesamt geplant: Bands, Solo-Auftritte, Ausstellungen, Schauspiel, Workshops und Lesungen sollten an zehn Orten in Göttingen stattfinden. Peloton hat sich auf die Fahne geschrieben, Kunst, Kultur, Vielfalt und Kreativität einen Raum zu geben. Außerhalb des etablierten Kulturbetriebs setzt Peloton auf junge Formate, die sich in das Stadtbild integrieren.

Anzeige

„Da der Einfluss der Corona-Krise auf die Kulturlandschaft momentan nicht absehbar enden wird, verschieben wir die WohnzimmerFestspiele Vol. 3 für unbestimmte Zeit. Wir hoffen jedoch, möglichst bald wieder als aktiver Teil der Göttinger Kulturlandschaft auftreten zu können und mit den Festspielen das zivilgesellschaftliche Miteinander und den kulturellen Austausch weiter zu fördern“, heißt es in der Erklärung des Vereins. roh

Von Ronja Heinemann

Anzeige