Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional X-mas Rock das letzte Mal in der Tangente
Nachrichten Kultur Regional X-mas Rock das letzte Mal in der Tangente
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:08 26.12.2018
Beim x-mas Rock dabei: Band Feivels Five.
Beim x-mas Rock dabei: Band Feivels Five. Quelle: R
Anzeige
Göttingen

Wer nach den Feiertagen genug von Weihnachtsmusik und Besinnlichkeit hat, sei beim Konzert mit den Bands dünsch rock, Feivels Five, Wasted Act und Attic Knights genau richtig, so die Veranstalter von Kreuzberg on Kultour. Ab 21 Uhr geht es auf der Bühne los und es soll bis in die Morgenstunden gefeiert werden. „Alle Göttinger und Ex-Göttinger, die es mal wieder in die Heimat verschlagen hat, können Weihnachten so perfekt ausklingen lassen und noch ein letztes Mal in der Tangente richtig feiern“, so Dana Rotter vom Veranstalter-Team.

Den Anfang macht dünsch rock, die Punkrockband aus Göttingen. Alex, Flo, Martin und Sven sind nach Angaben der Veranstalter mit krachenden Songs zum Springen, Tanzen und Mitsingen zurück. Eines dürfe bei den Gigs der vier Musiker sowieso nicht fehlen: Konfetti und Schnaps. Jedes Konzert werde zu einer einzigartigen Party. „Wir geben am 28. Dezember alles“, versprechen dünsch rock auf ihrer Facebook-Seite.

dünsch rock beim Auftritt 2016 in der Tangente

Die Formation Feivel’s Five bietet danach eine Mischung aus eigenen Songs und Rockcovern. Zur Band gehören Nico aka Feivel (Drums), Manu (Leadguitar), Nils aka Goofy (Rhytmguitar) und Marco (Bass). Das Spektrum ihrer Cover-Songs reicht von den Ärzten, über Metallica bis Billy Idol. Inspiriert von Green Day und The Offspring kreieren Feivel’s Five ihren eigenen Sound.

Feivel's Five bei Nuts 4 Rock! im September 2018

Wasted Act ist eine fünfköpfige Hard-Rock Band aus Göttingen. Seit Herbst 2017 spielen sie in ihrer derzeitigen Formation aus Gesang, zwei Gitarren, Bass und Schlagzeug zusammen. Sie haben im Sommer den Bandwettbewerb „Rock am Kauf Park“ gewonnen. Beeinflusst sind sie durch den Hardrock der 1970er und 1980er, ihre Vorbilder sind Bands wie Van Halen, Guns'n'Roses und Deep Purple, so Wasted Act.

Ihre selbstgeschriebenen Songs zeichneten sich vor allem durch eingängige Melodien, energiegeladenen Gesang, groovende Riffs, einer fein abgestimmten Rhythmussektion und virtuosen, aber filigranen Gitarrenduellen aus.

Wasted Act „Power for Speed“

Musik der härteren Gangart bietet die Band Attic Knights. Hanjo Renneberg (Leadvocals) und Sönke Henneking (Gitarre) sind in der Göttinger Musikszene bereits bekannt durch die Coverband „25 Bugz“. Mathias Hartmann sowie Stefan Scherrer am Bass und Frank Reichelt am Schlagzeug komplettieren die Formation. Die fünf Musiker spielen neben Coverversionen einiger Klassiker aus dem Heavy Genre von Metallica, Judas Priest, Deep Purple, ZZ Top auch Hardrockversionen bekannter Hits („Boys of summer“, „Tainted Love“, „White Wedding“) sowie Stücke des moderneren Hardrock. Ihre eigenen Stücke sind ebenfalls dem Heavy Rock Genre zuzuordnen.

Attic Nights im Marshall Museum Live

Einlass für den x-mas Rock in der Tangente, Goetheallee 8a, ist ab 20 Uhr.

„Für Göttingen ist die Schließung der Tangente ein nicht auszugleichender Verlust“, meint Dana Rotter vom Verein Kreuzberg on Kultur. Die Innenstadtdiskothek hatte 37 Jahre Bestand – nun soll Ende des Jahres Schluss sein. Rotter kritisiert im Namen des Vereins, dass damit auch die „größte Spielstätte der Innenstadt“ verschwinde. Dort seien nicht nur überregionale und regionale Musikgröße aufgetreten, auch hätten Göttinger Nachwuchsbands erste Auftrittserfahrungen machen können.

Von Christiane Böhm