Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Kultur Theater in Niedersachsen wollen mehr Geld vom Land
Nachrichten Kultur Theater in Niedersachsen wollen mehr Geld vom Land
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:41 05.10.2018
Auch das Deutsche Theater solidarisiert sich mit den Protesten. Quelle: CH
Anzeige
Göttingen

Vor dem Niedersächsischen Landtag in Hannover werde es am Mittwoch, 24. Oktober, eine Kundgebung geben. Im Rahmen der Kampagne #rettedeintheater- Keine Kulturwüste in Niedersachsen seien zudem Unterschriftenaktionen und Fotoshootings von Schauspielern und Zuschauern geplant.

Mit den Protesten solidarisierten sich alle kommunalen Theater, Staatstheater, freie Theater, Orchester und Schauspielschulen. Dieser Zusammenschluss zeige, „dass sich die Theaterschaffenden Niedersachsens nicht länger von der Kulturpolitik gegeneinander ausspielen lassen“, sagte Thoms. Eine dringend notwendige, dauerhafte Erhöhung der Landesförderung von insgesamt sechs Millionen Euro für die kommunalen Theater sei bereits vereinbart gewesen und in den Haushaltsentwurf eingestellt worden. Dann sei dieser Posten jedoch ohne Angabe von Gründen komplett gestrichen worden.

Anzeige

Kultur sei keine freiwillige Leistung, sagte Thoms. „Sie bildet die Jugend, ist sozialer Träger und vermittelt die Werte einer offenen, toleranten und demokratischen Gesellschaft in politisch aufgeladenen Zeiten.“

Von epd

04.10.2018
04.10.2018
05.10.2018