Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Soundcheck Festival 2013 Biffy Clyro eröffnet NDR2-Soundcheck-Festival in der Göttinger Stadthalle
Nachrichten Kultur Themen NDR 2 Soundcheck Neue Musik Soundcheck Festival 2013 Biffy Clyro eröffnet NDR2-Soundcheck-Festival in der Göttinger Stadthalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 13.09.2013
Von Britta Bielefeld
Wer braucht da schon T-Shirts? Simon Niel (r.) und James Johnston von Biffy Clyro rocken die Stadthalle zum Festival-Auftakt. Quelle: Pförtner
Anzeige
Göttingen

Keiner packt so viele Stilbrüche in ein Lied – zumindest nicht, ohne dass der Song dabei in die Brüche geht – wie die schottische Band. Am Donnerstag sorgten Biffy Clyro beim Eröffnungskonzert des NDR2-Soundchek-Festivals für eine mit 1400 Besuchern ausverkaufte und am Ende restlos begeisterte Stadthalle.

Frontmann Simon Neil, Bassist James Johnston und Schlagzeuger Ben Johnston halten sich gar nicht erst mit Nebensächlichkeiten auf. Zack, auf die Bühne, T-Shirts brauchen die Musiker nicht, und gleich mit dem ersten eingängigen Song „Different People“ haben sie die meisten Gäste in der Stadthalle am Haken.

Anzeige
Fotos von der Eröffnung des NDR Soundcheck-Festivals in Göttingen.

Haken schlagen können sie auch gut. Denn schon das zweite Lied zeigt, das hier ist keine Band für Freunde des  seichten Sounds. Mit That golden Rule stellen die Herren mal klar, dass sie trotz der eingängigen Alben der letzten Jahre immer noch eine Rock- und keine Boyband sind.  So geht druckvolle und intelligente Rockmusik. Mitwippen. Stop. Break. Mitwippen, Taktwechsel.

Manchmal sind die Musiker mit ihren Hymnen zum Refrain-Mitschmettern trotz aller Härte der frühen Jahre nah am Kitsch. Aber bevor es süß wird, schlagen sie einfach wieder einen musikalischen Haken. Neil und Mike Vennart (im Anzug und am dunklen Bühnenrand versteckt) lassen die Gitarren donnern, Schlagzeuger Johnston leitet echte schwerstmetall-Arbeit.

Sexappeal, Präsenz und Stimme

Davon darf sich der Mann mit der Glatze kurz erholen: Neil, verschwitz, tätowiert und angehimmelt von den Mädels in der ersten Reihe, steht allein mit einer Akustik-Gitarre auf der Bühne und spielt herzergreifend „Machines“ unplugged. Er füllt auch alleine mit Sexappeal, Präsenz und Stimme die Halle.

Göttingen, wir haben Spaß, und Du?“ ruft James Johnston, bevor die Band mit dem fluffigen Lied „Bubbles“ die Bühne rockt. Und Göttingen hat auch Spaß, was die Zugabe-Forderungen am Ende beweisen.

Eineinhalb Stunden lang spielen Biffy Clyro alte – die erste Single erschien 1999 – und neue Songs, immer professionell, immer Vollgas. Es fließt ein Menge Schweiß. Macht nichts, T-Shirts tragen die rockenden Schotten ja eh nicht. Ihr Auftritt ist ein furioser Start für das Festival. Das wird ganz schön schwer zu toppen.

Mehr zum Thema

Drei Tage sind Newcomer in Göttingen beim NDR 2-Festival Soundcheck Neue Musik. Viele der neun Konzerte sind ausverkauft. Erleben kann sie dennoch jeder, der auf den Wochenmarktplatz, Hospitalstraße, zur NDR 2-City Stage kommt. Und erleben können sie auch die Musikfans, die Karten bei der Tageblatt-Verlosung zum Festival gewonnen haben.

Angela Brünjes 10.09.2013

Das Debüt des „NDR 2-Soundcheck-Festivals Neue Musik“ war ein grandioser Erfolg. Die zweite Auflage von Donnerstag, 12., bis Sonnabend, 14. September, schickt sich an, ein ebensolches Ergebnis zu erreichen. Sechs der zehn Konzertveranstaltungen sind schon jetzt ausverkauft.

Peter Krüger-Lenz 21.08.2013

Das Programm des Festivals „NDR 2 Soundcheck Neue Musik“ von Donnerstag, 12., bis Sonnabend, 14. September, steht seit einer Woche. Offen war bislang nur noch die Besetzung des großen Abschlussabends „NDR 2 Musikszene Deutschland“ am Sonnabend um 22 Uhr in der Lokhalle. Neben Frida Gold kommen Sportfreunde Stiller, Bosse, Silbermond und Revolverheld.

Peter Krüger-Lenz 15.07.2013