Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Soundcheck Festival 2013 Birdy beim Soundcheck-Festival im DT
Nachrichten Kultur Themen NDR 2 Soundcheck Neue Musik Soundcheck Festival 2013 Birdy beim Soundcheck-Festival im DT
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 15.09.2013
Von Angela Brünjes
Birdy am Klavier: In ihrer Band sind auch Schlagzeug, Keyboard, Gitarre und Cello im Einsatz. Quelle: Vetter
Anzeige

Schon der erste Song beschert Birdy ausdauernden Applaus vom Publikum. Mit dem Titel „1901“ legt die 17-jährige Britin los und zieht ihre Fans sofort mit leiser Stimme in den Bann. Dass sie es auch anders kann, zeigt sie gleich danach mit dem Lied, mit dem sie in Deutschland 2012 bekannt wurde:   „People Help the People“ muss niemand warten.

Jasmine van den Bongaerde, genannt Birdy,  spielt Klavier und Gitarre, und singt dazu mit einer bemerkenswert wandlungsfähigen Stimme. Der Theatersaal ist wie gemacht für den Birdy-Sound, sei es im Solo oder mit der Band.

Anzeige

Gut, dass nach den Familienkonzerten von Göttinger Symphonie-Orchester und dem Jazzfest, nun auch das Soundcheck-Festival von NDR 2 im DT vertreten ist.

Birdy gelingt es, zurückhaltend und bescheiden in ihren Gesten zu wirken und zugleich mit großer Präsenz dabei zu sein. Ihr Können als Pianistin und Sängerin stellt sie im Solo unanfechtbar unter Beweis. Ihre Songs „Shelter“ oder „No Angel“ zeigen, dass sie ihren Stil gefunden hat.

Und mit „Light Me Up“ fordert sie ihre vierköpfige Band heraus. Nach „Wings“, Solo aus dem neuen Album „Fire Within“, endet ihr Konzert. Birdy winkt noch einmal ihrem begeisterten Publikum zu: mädchenhaft, fast scheu.

Fotos vom Konzert der 17-jährigen Britin Birdy beim NDR Soundcheck-Festival 2013. ©Vetter