Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Soundcheck Festival 2014 Mighty Oaks im Jungen Theater Göttingen
Nachrichten Kultur Themen NDR 2 Soundcheck Neue Musik Soundcheck Festival 2014 Mighty Oaks im Jungen Theater Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:05 15.09.2014
Frontmann der Mighty Oaks: Ian Hopper. Quelle: Theodoro da Silva
Anzeige
Göttingen

Diese drei jungen Männer setzen mit ihrem Folk-Alternative-Sound eher auf ruhigere, aber gehaltvolle und emotionale Musik.

Eine gelungene Lichtshow – überwiegend in blau und lila – unterstreicht die Wirkung ihrer berührenden Songs, die auf wunderbar abgestimmten, dreistimmigen Gesang und Akustikgitarre setzen und oft zum Innehalten und zu sich kommen einladen und einen manchmal mit auf die Reise nehmen. So fühlt man sich bei „Back to you“ wie auf einem Road-Trip auf einem sehr breiten, amerikanischen Highway.

Anzeige

„Mighty Oaks“ gastierten 2013  im Apex in Göttingen, berichtet Hopper. Nicht nur er spricht fließend Deutsch.

„Es gibt nichts Besseres“

Kennen gelernt hat sich das gesangsstarke Trio in Berlin, wo Hopper ein Praktikum im Deutschen Bundestag absolvierte und seine künftigen Bandkollegen Claudio Donzelli und Craig Saunders traf.

Nun besingen und beschwören sie Freiheit, Freundschaft, Abenteuer und Liebe;  auf mächtige, nachhaltige und geerdete Weise – passend zum Bandnamen, der übersetzt „mächtige Eichen“ heißt. „Because we found in life what’s true“, singen die drei in ihrer Hit-Single „Brother”.

Das nimmt man diesen sympathischen und natürlich erscheinenden Künstlern sofort ab. „Es gibt nichts Besseres“ ruft einer aus dem Zuschauerraum und erntet ein ruhiges, gelassenes Grinsen der Bandmitglieder, die sich ihrer Sache auf wohltuend introvertierte Art sicher sind.

Von Marie Varela