Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Weltweit Broadwaystar spielt Hauptrolle in Steven Spielbergs „West Side Story“
Nachrichten Kultur Weltweit Broadwaystar spielt Hauptrolle in Steven Spielbergs „West Side Story“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:36 17.04.2019
Wagt sich an das Musical der Musicals: Regisseur Steven Spielberg hat jetzt auch die Rolle des Riff in seiner „West Side Story“ besetzt. Quelle: Chris Pizzello/Invision/AP/dpa
Los Angeles

Steven Spielberg verfilmt Leonard Bernsteins Musical „West Side Story“ neu. Jetzt vervollständigte die Produktion ihre Besetzung mit mehr als 50 Schauspielern, Sängern und Tänzern, die sich im Film den Sharks und Jets anschließen, jenen rivalisierenden Straßenbanden im Zentrum der zeitlosen Musical-Liebesgeschichte.

Mike Faist übernimmt in der „West Side Story“ den Part des Riff

Die Rolle von Riff – des Anführers der Jets – wird von den Schauspieler Mike Faist übernommen, der für seine Rollen in den Broadway Produktionen „Dear Evan Hansen“ und „Newsies“ bekannt wurde.

Nach einer umfangreichen Suche, die offene Castings in New York, Los Angeles, Miami, Chicago und San Juan beinhaltete, hat die neue „West Side Story“ nun einen Cast zusammengestellt, der für die Produktion ein breites Spektrum an Musical- und Theatererfahrung mitbringt, darunter viele Künstler aus Broadway- und US-Tournee-Produktionen.

Choreograf Justin Peck freut sich auf die Dreharbeiten

Casting Director Cindy Tolan hatte sich über 30 000 Künstler angesehen – es war Spielbergs größtem Casting seit „Schindlers Liste“ (1993). Für über 50 neue Cast-Mitglieder wird „West Side Story“ ihr Filmdebüt werden.

„Eine unserer höchsten Prioritäten war es, geballte Schauspiel-, Gesangs- und Tanzkunst zu vereinen, die den Film mit großer Kompetenz zum Leben erwecken,“ sagt Justin Peck, der für die Choreografien verantwortlich zeichnet. „Die ,West Side Story’ hat seit Beginn viele Tänzer-Generationen beeinflusst, und ich bin begeistert, diese außergewöhnliche Gruppe gefunden zu haben, um unsere neue Vision für das Musical auf die große Leinwand zu bringen.“

Das Original von 1961 war der zweiterfolgreichste Oscar-Abräumer

Bereits bekannte Mitwirkende und ihre Rollen: Ansel Elgort (Tony), Rachel Zegler (Maria), Ariana DeBose (Anita), David Alvarez (Bernardo), Josh Andrés Rivera (Chino), Corey Stoll (Lieutenant Schrank) und Brian d’Arcy James (Sergeant Krupke). Ein Hauch von Hollywoodgeschicte: Unter den Mitwirkenden ist auch die 87-jährige Rita Moreno, die in der Originalverfilmung von 1961 die Rolle der selbstbewussten Puertorikanerin Anita spielte.

Damals führte der vielseitige Robert Wise Regie, sein Film (mit Natalie Wood, Richard Beymer und Russ Tamblyn) war mit zehn Oscars der bis dato zweitgrößte Oscar-Absahner der Filmgeschichte (nach William WylersBen Hur“ von 1959). Beide Filme gründen auf dem Original Broadwaymusical von 1957, dessen Texte von Arthur Laurents geschrieben wurden und dessen Musik von Leonard Bernstein stammte.

Die Dreharbeiten zum Remake sollen im Sommer 2019 beginnen.

Von RND/fox/ag/big

Gemälde, Statuen und die Dornenkrone von Jesus: Dank mutiger Aktionen der Feuerwehr haben viele der kostbaren Kirchenschätze von Notre-Dame den Brand überstanden – eine Übersicht.

17.04.2019

Sie überrascht ihre Fans einfach gerne. Popstar Beyoncé veröffentlichte heute morgen (17. April) aus heiterem Himmel ihren Auftritt beim Coachella-Festival 2018 als Album. „Homecoming“ begleitet als Audiomitschnitt die gleichnamige Dokumentation, die ab sofort beim Streamingdienst Netflix zu sehen ist

17.04.2019
Weltweit Neues Album der Cranberries - Endstation Sehnsucht

Die irischen Cranberries haben das Album „In the End“ (erscheint am 26. April) für ihre verstorbene Sängerin Dolores O’Riordan fertiggestellt. Es wird ihr letztes sein.

17.04.2019