Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Weltweit Bund fördert Wiederaufbau mit 12 Millionen
Nachrichten Kultur Weltweit Bund fördert Wiederaufbau mit 12 Millionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 12.08.2013
Blick auf die Kapelle und Ausstellung zur ehemaligen Potsdamer Garnisonkirche am 30. Juli in Potsdam. Die Bundesregierung wird den Wiederaufbau in den nächsten beiden Jahren mit zwölf Millionen Euro fördern. Quelle: dpa (Archiv)
Anzeige
Potsdam

Mit dem Beschluss unterstütze der Bund die jahrzehntelangen Bemühungen vieler engagierter Bürger, sagte Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU). Das Gotteshaus würde eine alte Wunde im Stadtbild schließen. Der Kuratoriumsvorsitzende der Stiftung Garnisonkirche Potsdam, Altbischof Wolfgang Huber, sprach von einem „großartigen Signal“.

Die Initiatoren wollen im Frühjahr 2014 mit den Arbeiten beginnen, hatte die Stiftung Garnisonkirche kürzlich mitgeteilt. Rund 40 Millionen Euro werden für den Bau des Turmes veranschlagt. Er soll zum 500. Reformationsjubiläum 2017 fertig sein.

Der Barockbau des Architekten Johann Philipp Gerlach wurde 1735 fertiggestellt. Die Garnisonkirche galt als Symbol Preußens. Am „Tag von Potsdam“ am 21. März 1933 nutzten die Nazis sie zur Inszenierung der Eröffnung des neu gewählten Reichstags. Bei einem alliierten Luftangriff im April 1945 brannte die Kirche aus. In der DDR ließ die SED die Kirchenruine 1968 sprengen.

dpa

Weltweit Filmregisseur Thomas Arslan im Interview - Vergesst Winnetou!

Der in Braunschweig geborene Filmregisseur Thomas Arslan spricht im Interview mit HAZ-Kinoredakteur Stefan Stosch über seinen Westernfilm „Gold“, deutsche Auswanderer und über die Reitkünste von Nina Hoss.

Stefan Stosch 12.08.2013

Die als kremlnah geltende Opern-Diva Anna Netrebko (41) hat nach Forderungen öffentlich ihre Toleranz gegenüber homosexuellen Kollegen betont.

11.08.2013
Weltweit Pink-Floyd-Gründer auf Europa-Tournee - Roger Waters tourt mit „The Wall“

Mehr als drei Millionen Tickets hat der britische Musiker Roger Waters in den vergangenen Jahren verkauft – immer mit der gleichen Show. Gerade ist er auf großer Europa-Tournee. Diesmal könnte es die Letzte sein.

10.08.2013