Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Weltweit Göttin, Punk oder Teufel? Durch ihre Imagewechsel wurde Madonna zur Queen of Pop
Nachrichten Kultur Weltweit Göttin, Punk oder Teufel? Durch ihre Imagewechsel wurde Madonna zur Queen of Pop
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:22 16.08.2018
Auf der Bühne der Halbzeitshow beim Super Bowl tritt Madonna ganz bescheiden als Göttin auf. Quelle: John G. Mabanglo / dpa
Anzeige
New York

60 Jahre wird Madonna Louise Ciccone am 16. August alt, und so wirklich normal war in ihrem Leben bisher nichts. In ihrer bunten Welt aus melodischem Pop, Dance und Electro-Erotik ist sie eine Art erwachsenes Mädchen oder kindliche Frau geblieben, die die Regeln ihrer Karriere vollkommen selbst zu diktieren scheint. Sie gilt als erste Frau, die als Popstar die komplette Kontrolle über ihre Musik und das eigenes Image erlangte. Und mit ihrem Image spielt sie wie eine wahre Meisterin.

Wer steckt hinter dem Maskenspiel?

Heilige, Jungfrau, Hure oder Teufel: Die Kunstfigur Madonna ist undurchschaubar wie eine Sphinx, hinter dem Maskenspiel wird der wirkliche Mensch nur schemenhaft erkennbar. Als Meisterin der Selbstinszenierung und Selbstvermarktung - mit rund 300 bis 350 Millionen verkauften Tonträgern ist sie die reichste Frau im Musikgeschäft – nimmt sie sich, was sie will.

Die Queen of Pop wird 60. So hat sich Madonna mit jedem Album und jedem Auftritt wieder neu erfunden.

Von dpa / epd / RND

Selbst Schlagzeug spielen kann Phil Collins nicht mehr – trotzdem denkt er über ein Comeback seiner Band Genesis nach. Am Schlagzeug soll dann sein Sohn sitzen.

16.08.2018

Wo Madonna ist, ist der nächste Skandal nicht weit. Genügend Stoff zur Provokation hat die Pop-Diva immer dabei.

16.08.2018

Von Affäre bis Ehe hat Madonna, die am Donnerstag 60 wird, alle Höhen und Tiefen des Beziehungslebens erlebt. Nach den zahlreichen Beziehungen scheint Madonna aber vor allem eine Liebe gefunden zu haben: die zu ihren Kindern.

16.08.2018