Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Weltweit Italienischer Filmemacher Ettore Scola tot
Nachrichten Kultur Weltweit Italienischer Filmemacher Ettore Scola tot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 20.01.2016
Im Alter von 84 Jahren gestorben: Ettore Scola. Quelle: dpa
Anzeige
Rom

Scola war mehr als drei Jahrzehnte lang eine führende Figur im italienischen Film. Zunächst schrieb er Drehbücher, bevor 1964 seinen ersten eigenen Film inszenierte.

Zu seinen Werken gehörte "Ein besonderer Tag" mit den Stars Marcello Mastroianni und Sophia Loren, der 1977 für einen Oscar nominiert war. Er spielt in den 1930er Jahren und handelt von der Begegnung einer naiven Hausfrau mit einem von den Faschisten verfolgten Radiojournalisten. Außerdem schrieb und inszenierte Scola den Film "Wir waren so verliebt" von 1974 über drei ehemalige italienische Partisanen in der Nachkriegszeit.

Anzeige

Italiens Regierungschef Matteo Renzi bekundete seine Trauer über den Tod des Altmeisters. Scola sei ein "Meister in der Kunst des Beobachtens" der italienischen Gesellschaft gewesen, erklärte der Ministerpräsident. Der Filmkritiker der Zeitung "Corriere della Sera", Paolo Mereghetti, sagte im Fernsehsender Sky TF24, Scola sei der "politischste" Filmemacher in der italienischen Filmbranche gewesen und habe außergewöhnliche Hellsichtigkeit bewiesen.

afp

Weltweit Patrick Vollrath im Interview - Ein Mann aus dem Harz hat Oscar-Chancen
23.01.2016
19.01.2016
18.01.2016