Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Weltweit Kasseler Liste: Diese 120.000 Bücher wurden verboten
Nachrichten Kultur Weltweit Kasseler Liste: Diese 120.000 Bücher wurden verboten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 06.05.2019
Das "Parthenon der Bücher" (l) der argentinischen Künstlerin Marta Minujin bestand bei der Documenta 14 aus 67.000 verbotenen Büchern. Quelle: Boris Roessler/dpa
Kassel

Zwei Jahre nach der Documenta 14 in Kassel ist eine durch die Kunstausstellung initiierte Liste von 120 000 verbotenen Büchern online gegangen. Bei der sogenannten Kasseler Liste handele es sich um „das weltweit größte Verzeichnis“ dieser Art, sagte ein Sprecher der Universität Kassel am Montag. Entstanden ist es durch den „Parthenon der Bücher“ der argentinischen Künstlerin Marta Minujín. Sie hatte auf der Documenta einen Tempelnachbau aus 67.000 Büchern errichten lassen, um ein Zeichen gegen Zensur zu setzen.

Erlaubt waren dabei Bücher aus allen Ländern und Zeiten, die mindestens einmal auf einem Index standen. Bei der Verifizierung des Verbots griff Minujín auf eine Liste zurück, die zuvor Germanisten der Universität Kassel erstellt hatten.

Das Ziel der Kasseler Liste: Auf Zensur aufmerksam machen

„Diese Liste ist inzwischen auf 120.000 Titel erweitert und ab sofort abrufbar unter www.kasselerliste.com“, erklärte ein Unisprecher. Auf der Liste finden sich neben Klassikern auch Kinder- und Märchenbücher.

„Unser Ziel ist es, die globale Zensur zu dokumentieren und die Meinungsfreiheit zu verteidigen“, sagte Nikola Roßbach, Literaturwissenschaftlerin der Uni Kassel. Die Liste sei nicht abgeschlossen: Zensierte Bücher könnten auf der Website gemeldet werden.

Von dpa/RND

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Foo Fighters, The Cure, Mumford & Sons – und die Toten Hosen: Die Festivals Southside und Hurricane haben ihr Line-Up für den Juni 2019 vorgestellt – und so voll gepackt ist das Festivalprogramm.

06.05.2019

Erst war es ein Filmkrimi, dann eine prominent besetzte, deutsche Streamingserie und nun eine Oper: „M – eine Stadt sucht einen Mörder“ hielt sich nah ans Original – doch eine große Überraschung gab es dennoch bei der Berliner Premiere.

06.05.2019

Die Schauspielerin Marie Bäumer wird am 7. Mai 50 Jahre alt – und kann auf zahlreiche Film- und Fernsehrollen zurückblicken. Die Vielfalt ihrer Figuren ist enorm. Mit einer wird sie wohl noch lange in Verbindung gebracht werden.

06.05.2019