Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Weltweit Künstler Ai Weiwei nach Misshandlung durch Polizei operiert
Nachrichten Kultur Weltweit Künstler Ai Weiwei nach Misshandlung durch Polizei operiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:17 16.09.2009
Der chinesische Künstler Ai Weiwei.
Der chinesische Künstler Ai Weiwei. Quelle: afp
Anzeige

Wie das Haus der Kunst in München mitteilte, hatte Ai bei einer Festnahme durch chinesische Polizisten ein Hämatom im Schädel erlitten, das dringend chirurgisch behandelt werden musste. Ai Weiwei engagiert sich für die Aufklärung von Baumängeln an Schulgebäuden, durch die bei einem Erdbeben in der Region Sichuan im Mai 2008 über 4000 Kinder ums Leben kamen. Für die Fassade des Hauses der Kunst in München hat der Künstler die Installation „Remembering“ entworfen, die an die Erdbebenopfer erinnern soll.
Die behandelnden Ärzte haben den Museumsverantwortlichen zufolge mitgeteilt, dass es dem Patienten gut geht und er noch einige Tage im Krankenhaus bleiben werde. Seine Ausstellung werde aber wie geplant am 11. Oktober eröffnet, hieß es.

Zu den bisherigen Werken Ais gehört das als „Vogelnest“ bezeichnete Pekinger Olympiastadion, zudem war er der gefeierte Star der "Documenta" 2007 in Kassel.

ddp/frs

Stefan Arndt 15.09.2009
15.09.2009
14.09.2009