Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Weltweit Musiklegende Andre Williams gestorben
Nachrichten Kultur Weltweit Musiklegende Andre Williams gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 19.03.2019
Der US-Sänger, Produzent und Songschreiber Andre Williams ist im Alter von 82 Jahren in Chicago gestorben, wie seine Plattenfirma Pravda Recordsmitteilte. Quelle: Kenn Goodman/Pravda Records Archive/AP/dpa
Chicago

Der US-Sänger, Produzent und Songschreiber Andre Williams ist im Alter von 82 Jahren in Chicago gestorben, wie seine Plattenfirma Pravda Records am Montagabend mitteilte.

„Er hat unser Leben berührt und das zahlloser anderer. Wir lieben Dich, Dre.“ Sein Manager Kenn Goodman sagte dem Musikportal „Billboard.com“, der R’n’B-Sänger sei am Sonntagnachmittag im Kreise seiner Familie in einem Hospiz gestorben. Zwei Wochen zuvor sei bei ihm Darmkrebs festgestellt worden, der in Lunge und Gehirn gestreut habe.

Die Hits von Andre Williams: „Bacon Fat“ und „Shake A Tail Feather“

Williams hatte unter anderem für die legendäre Plattenfirma Motown Records gearbeitet. Sein erster großer Hit war 1956 der Song „Bacon Fat“, der ihm wegen des Sprechgesangs den Spitznamen „Pate des Rap“ einbrachte. Weitere Hits aus dieser Zeit sind „Jail Bait“ und „Shake A Tail Feather“. Später arbeitete er mit Bands wie The Temptations, aber auch Solokünstlern wie Stevie Wonder. Weggefährten würdigten seine enorme musikalische Bandbreite.

It is with great sadness that we announce the passing of legendary artist Andre Williams. He died this afternoon in...

Gepostet von Pravda Records am Sonntag, 17. März 2019

Von dpa/RND

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Mann schafft das eigentlich Menschenunmögliche: Die Dokumentaton „Free Solo“ (Kinostart am 21. März) folgt dem Freeclimber Alex Honnold bei seiner Besteigung einer 1000 Meter hohen senkrechten Wand. Der Zuschauer wird reichlich gethrillt.

19.03.2019

Ein schönes Porträt der Metropole Paris und seiner berühmten Bewohner zwischen 1940 und 1950, eine Biografie in Form einer Graphic Novel über den Dada-Künstler George Grosz, und eine kleine Alltagsgeschichte des Alten Rom und seiner Grafitti-Szene: die Sachbuchtipps von Kristian Teetz.

18.03.2019

Mit ihrem Video zu „Don’t lie to me“ geht Sängerin Lena Meyer-Landrut völlig neue Wege und begeistert ihre Fans.

18.03.2019