Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Weltweit Sarkozy will Albert Camus umbetten lassen
Nachrichten Kultur Weltweit Sarkozy will Albert Camus umbetten lassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:38 20.11.2009
Albert Camus erhielt 1957 den Nobelpreis für Literatur. Quelle: afp
Anzeige

Der 1960 bei einem Autounfall ums Leben gekommene Autor Albert Camus sollte nach Ansicht des französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy ins Pariser Panthéon überführt werden. Es wäre ein „außergewöhnlich überzeugende Entscheidung“, die Gebeine Camus’ 50 Jahre nach seinem Tod in der Kultstätte im Zentrum der französischen Hauptstadt beizusetzen, sagte Sarkozy am Donnerstag am Rande des EU-Sondergipfels in Brüssel. Er habe bereits mit den Angehörigen des Schriftstellers und Philosophen Kontakt aufgenommen, da für die Überführung deren Einverständnis erforderlich sei, fügte Sarkozy hinzu. Bislang sei „die Entscheidung noch nicht gefallen“. Camus starb am 4. Januar 1960.

Das Panthéon in Paris steht direkt neben den Gebäuden der Universität Sorbonne. Ursprünglich war das Panthéon als Kirche konzipiert. Es wurde jedoch im Gefolge der Französischen Revolution zu einer nationalen Gedächtnisstätte umfunktioniert. Camus ist neben Jean-Paul Sartre der führende Denker des französischen Existenzialismus der Nachkriegszeit. Zu seinen bekanntesten Werken zählen die Romane „Der Fremde“ und „Die Pest“, die philosophischen Traktate „Der Mythos von Sisyphos“ und „Der Mensch in der Revolte“ sowie Theaterstücke wie „Caligula“ und „Die Besessenen“. 1957 erhielt Camus den Nobelpreis für Literatur.

afp

Die Künstlerin Jeanne-Claude ist am Mittwoch gestorben. Mit ihrem Mann Christo hatte sie unter anderem den Berliner Reichstag verpackt. Die beiden waren eins der exzentrischsten und zugleich erfolgreichsten Künstlerpaare.

Johanna Di Blasi 19.11.2009

Der Kinostart von „New Moon“, dem zweiten Teil der „Twilight“-Saga, ist von Januar 2010 auf den 26. November vorverlegt worden – auf Drängen der zahlreichen Fans.

Johanna Di Blasi 21.11.2009

Im Januar kommen die Riesenechsen in die TUI-Arena: Die Show „Dinosaurier – Im Reich der Giganten“ holt dann die Urzeit auf die Bühne.

Dany Schrader 19.11.2009