Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Weltweit Schadensersatz: Ist das Kunst oder kann das weg?
Nachrichten Kultur Weltweit Schadensersatz: Ist das Kunst oder kann das weg?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:40 23.08.2013
Teures Versehen: 23.500 Euro Schadensersatz erhält der Künstler für sein „Pferdewerk“. Quelle: dpa
Anzeige
Nürnberg

Ein Nürnberger Künstler, dessen Pferdeskulptur im Müll landete, bekommt 23.500 Euro Schadenersatz. Damit setzte das Oberlandesgericht (OLG) Nürnberg am Freitag einen Schlussstrich unter einen skurrilen Rechtsstreit. Der Künstler hatte die aus über 18.000 Computertasten zusammengesetzte, lebensgroße Skulptur in der Garage eines Freundes gelagert. Als die Miete nicht mehr einging, entrümpelte der Vermieter den Raum. Der Künstler sah das entsorgte Werk als einzigartiges Unikat an und pochte auf 100.000 Euro Schadenersatz.

Der Vermieter sprach von Gerümpel und bot 5000 Euro. Das Gericht musste nach dreijährigem Rechtsstreit in letzter Instanz entscheiden. Der Schadenersatz orientierte sich am Gutachten eines extra hinzugezogenen Kunsthistorikers.

dpa

Weltweit „Die Zeitung der Ideen“ - Woher kommen eigentlich Ideen?

Was passiert im Gehirn, wenn man einen Einfall hat? Woher kommen eigentlich unsere Ideen? Der Neurowissenschaftler Lutz Jäncke sagt: Das Kontrollzentrum muss still sein.

Ronald Meyer-Arlt 25.08.2013

„Transformers“-Regisseur Michael Bay schickt in „Pain & Gain“ drei liebenswerte, aber nicht allzu helle Bodybuilder auf große Gangstertour. Doch Muskeln, Testosteron und coole Sprüche allein reichen für den großen Coup nicht aus. Der Film läuft seit dem 22. August im Kino.

22.08.2013
Weltweit Charlotte Roche im Interview - „Ich bin sozusagen leer gebumst“

Ihr Debütroman löste Wirbel wie kaum ein anderes Buch in den vergangenen Jahren aus: Nun kommt Charlotte Roches „Feuchtgebiete“ über eine auf Körpersäfte fixierte Heldin ins Kino. Zeit für die 35-Jährige, ein Resümee zu ziehen.

21.08.2013