Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Weltweit Skulpturen von Alice Aycock
Nachrichten Kultur Weltweit Skulpturen von Alice Aycock
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:04 06.06.2019
Abzutragender Sandberg: Kunst von Alice Aycock im Sprengel Museum Quelle: Ronald Meyer-Arlt
Hannover

Das Sprengel Museum in Hannover zeigt von Sonnabend an ausgewählte Skulpturen von Alice Aycock. Die 1946 geborene Künstlerin ist in Hannover unter anderem bekannt für ihre „Twister“-Skulptur, die als ein Wahrzeichen für das Sprengel Museum gilt. In der neuen Schau soll den Besuchern ein Überblick über ihr Schaffen von den frühen 1970er-Jahren bis in die unmittelbare Gegenwart ermöglicht werden, teilte das Museum mit. Die Ausstellung ist bis zum 25. August zu sehen.Aycocks künstlerische Anfänge sind stark von der amerikanischen Konzeptkunst, Minimal Art und Land Art geprägt. Sie widmet sich darin architektonischen Strukturen. In den 1980er-Jahren schuf die Künstlerin vor allem maschinenartigen Metallskulpturen. Erst in der jüngsten Zeit entwickelte Aycock ihre großformatigen Twister-Skulpturen. Themenkomplexe wie Klimawandel und der Balanceverlust im Umgang mit der Natur, aber auch Zivilisation und Ingenieurskunst bilden die Inhalte ihrer Skulpturen. Aycock lebt und arbeitet in New York.

Von epd

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Überall in der Welt war „Sweet But Psycho“ schon Nummer Eins. Nach 24 Wochen erreichte der Song der Amerikanerin Ava Max jetzt auch die Top Ten der US-Charts. Auch der Nachfolgesong „So am I“ kommt langsam – aber gewaltig.

06.06.2019

Der Sänger Sting reist für seine Open-Air-Tournee „My Songs“ durch Deutschland. Auftakt ist am Donnerstag, 6. Juni, in Hannover – für diese Tourtermine gibt es noch Karten.

06.06.2019

Kommt’s wirklich auf die Größe an? Der mit Monstern vertraute Regisseur Michael Dougherty schickt Godzilla zum 65. Geburtstag nochmal auf die Leinwand. Mit viel nervigem Getöse und einem zärtlich Godzilla-Kuschelmoment. Wir spoilern Ihnen, was Sie über „Godzilla II – King of the Monsters“ (Kinostart am 30. Mai) wissen müssen!

06.06.2019