Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Weltweit Sprengel-Preis für Delia Jürgens
Nachrichten Kultur Weltweit Sprengel-Preis für Delia Jürgens
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 24.02.2018
Delia Jürgens. Quelle: kentouche/r
Anzeige
Hannover

Für ihre Kunstschöpfungen verwendet sie Stein, Styropor und Metall, Scans, Fotos und Computerprogramme, sie hat schon Ausstellungen beiderseits des Atlantiks gehabt und war in Hannover zuletzt bei der Gruppenschau „VG Stipendium 2017“ in der Kestner-Gesellschaft zu sehen: Jetzt wird Delia Jürgens überdies der Sprengel-Preis 2018 verliehen.

Werk aus allen Medien

Die Grenzgängerin zwischen der analogen und der digitalen Welt sei eine Künstlerin, „die ihr bildhauerisches und installatives Werk aus allen Medien schöpft“, begründet die Juryvorsitzende (und Vizechefin des Sprengel-Museums) Carina Plath die Vergabe des Preises.

Anzeige

Mit dem mit 12 500 Euro dotierten Sprengel-Preis werden alle zwei Jahre Künstler ausgezeichnet, die einen Bezug zu Niedersachsen aufweisen und mit ihrem Schaffen „einen wichtigen Beitrag zur zeitgenössischen Kunst“ leisten. Jürgens wurde 1986 in Hannover geboren und hat hier an der Fachhochschule Szenografie sowie an der HBK Braunschweig Freie Kunst studiert.

Ausstellungen in Deutschland und Kalifornien

Werke der Künstlerin waren bereits in acht Einzelausstellungen in Deutschland und in Kalifornien zu sehen, und sie hat an gut einem halben Dutzend Gruppenschauen teilgenommen. Delia Jürgens gibt als Wohn- und Arbeitsorte Berlin, Hannover und Los Angeles an. Die Preisverleihung soll am 16. November im Sprengel-Museum stattfinden und von einer Ausstellung mit ihren aktuellen Arbeiten begleitet werden.

Von Daniel Alexander Schacht

Weltweit Das Große Schlagerfest in Hannover - Florian Silbereisen kommt
24.02.2018
23.02.2018
23.02.2018
Anzeige