Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Weltweit Von wegen angestaubt: Deutsche Museen verzeichneten mehr als 114 Millionen Besucher
Nachrichten Kultur Weltweit Von wegen angestaubt: Deutsche Museen verzeichneten mehr als 114 Millionen Besucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:21 14.12.2018
Das Fridericianum in Kassel ist ein Publikumsmagnet. Quelle: : Swen Pförtner/dpa
Berlin

Mehr als 114 Millionen Menschen haben im Jahr 2017 die deutschen Museen und Ausstellungshäuser besucht. Das seien im Vergleich zum Vorjahr 2,2 Prozent mehr, teilte der Deutsche Museumsbund am Freitag mit. Die Anzahl an Besuchen entwickelte sich je nach Museumsart unterschiedlich. 2017 habe unter anderem die Documenta in Kassel für ein besonderes Interesse an zeitgenössischer Kunst gesorgt. Insgesamt seien 13 Prozent mehr Besucher in Kunstmuseen gegangen als im Jahr zuvor.

Einen Einfluss auf die Besuchszahlen der Museen hatte den Angaben zufolge auch das Reformationsjubiläum 2017: Allein in Sachsen-Anhalt sei die Besuchszahl der Museen im Vergleich zu 2016 deshalb um mehr als 11 Prozent gestiegen.

Von RND/dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neben Janet Jackson wurden auch Bands wie The Cure, Radiohead und The Zombies in die Rock and Roll Hall of Fame in Cleveland aufgenommen. So bedankte sich die Sängerin bei ihren Fans.

14.12.2018

Neben Fatih Akins „Der Goldene Handschuh“ gehen auch Filme von Francois Ozon, Marie Kreutzer und Angela Schanelec ins Rennen um den Goldenen Bären.

13.12.2018

Der Bau der James-Simon-Galerie von Stararchitekt David Chipperfield zog sich hin. Mit fünfjähriger Verspätung sind die Schlüssel für das neue Empfangsgebäude zur Museumsinsel nun übergeben worden.

13.12.2018