Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Medien & TV „Aktenzeichen XY...ungelöst“: Polizei bittet im Fall Lübcke um Zeugenhinweise
Nachrichten Medien & TV „Aktenzeichen XY...ungelöst“: Polizei bittet im Fall Lübcke um Zeugenhinweise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:37 06.06.2019
Der Tod des Kasseler Regierunspräsidenten, Walter Lübcke, beschäftigte nun auch die Sendung „Aktenzeichen XY...ungelöst“ im ZDF. Quelle: imago images / Eibner
Wolfhagen

Der gewaltsame Tod des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke (CDU) in der Nacht zu Sonntag beschäftigt nicht nur das LKA, auch Moderator Rudi Cerne hat in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY...ungelöst“ den Fall noch einmal geschildert – und bat am Mittwochabend im Namen der Polizei um Hinweise.

Cerne fasste in der Sendung noch einmal die aktuellen Erkenntnisse zusammen: Walter Lübcke wurde in der Nacht zum Sonntag mit einer kleinkalibrigen Waffe, also einer Pistole oder einem Revolver, aus nächster Nähe durch einen Schuss in den Kopf schwer verletzt und gegen 0.30 Uhr auf der Terrasse seines Hauses gefunden. Wenig später starb er.

Mehr zum Thema:
Wer erschoss Walter Lübcke? – Verdacht führt in rechte Szene

Walter Lübcke hat die Stunden vor seinem Tod zu Hause verbracht

Inzwischen sei klar, so Cerne, dass Lübcke den Samstagabend, also die Stunden vor seinem Tod, in seinem Haus verbracht habe. Hinweise könnten von Besuchern einer Kirmes stammen, die zwischen Donnerstag und Sonntag ganz in der Nähe von Lübckes Wohnhaus in Wolfhagen im Stadtteil Istha stattfand.

Durch die Sendung hofft die Polizei auf Video- und Fotomaterial von Besuchern der Kirmes, die am Samstag zwischen 22 Uhr und Sonntagnacht zwischen 1 Uhr aufgenommen worden seien. Auch seien Zeugen aufgerufen, die Knall- oder Schussgeräusche in dem Zeitraum gehört haben, sich ebenfalls zu melden.

Das LKA Hessen hofft im Fall Lübcke auf Hinweise

Eine 20-köpfige Sonderkommission befasst sich momentan mit dem Fall. „Wir ermitteln in alle Richtungen“, hatte Sabine Thurau, Chefin des hessischen Landeskriminalamtes, gesagt. Man wolle nichts ausschließen. Ermittelt wird wegen des „Verdachts der Tötung“. Das LKA ist eingeschaltet, weil Lübcke als Person des öffentlichen Lebens gilt.

Das LKA Hessen nimmt Hinweise entgegen unter (0561) 910 44 44 oder wolfhagen@polizei-hinweise.de

Von RND/goe

Kommt die „Lex AfD“? Die Ministerpräsidenten beraten, ob die Finanzierung von ARD und ZDF auf ein „Indexmodell“ umgestellt wird. Einwände gibt es von verschiedenen Seiten – aber auch gute Argumente für eine automatische Anpassung der Beiträge.

06.06.2019

„Vincent“ gibt es wirklich. Er ist ein Junge, der Angst vor seinem Coming-Out hat. Doch an „Vincent“ stören sich dennoch einige Radiosender – oder genauer: An der ersten Textzeile von Sarah Connors neuem Lied. Das stößt bei der Sängerin auf Unverständnis.

05.06.2019

Ein nicht unbeträchtlicher Teil der „GoT“-Gemeinde war über das Finale seiner Lieblingsserie entrüstet. Ein Fan veröffentlichte bei Twitter jetzt ein alternatives Ende – was vor allem eine Figur in ein düsteres Zwielicht rückt.

05.06.2019