Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Medien & TV „Game of Thrones“: So streng waren die Sicherheitsmaßnahmen für die Serie
Nachrichten Medien & TV „Game of Thrones“: So streng waren die Sicherheitsmaßnahmen für die Serie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:38 13.05.2019
Manou Lubowski, Schauspieler und Synchronsprecher, ist auch die deutsche Stimme von Lucifer Morgenstern in der Amazon-Serie „Lucifer“. Quelle: Tobias Hase/dpa
Anzeige
Berlin

Schauspieler und Synchronsprecher Manou Lubowski (49), der in „Game of Thrones“ die deutsche Stimme von Jaime Lennister spricht, hat die Arbeit an der letzten Staffel als herausfordernd wahrgenommen. Die Sicherheitsvorkehrungen sind nicht nur beim Dreh, sondern auch bei der Synchronisierung in Deutschland extrem hoch – wie der Synchronsprecher berichtet. Bei „Game of Throns“ musste Lubowski sein Handy abgeben, wie er im Gespräch mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) erzählt. „Ich hatte ja fast gehofft, dass die mich durchsuchen“, scherzt er.

Die Szenen, die er synchronisieren musste, waren oft geschwärzt, teilweise waren nur die Münder der Charaktere zu sehen „Da muss man improvisieren und versuchen, den Text so genau wie möglich auf Deutsch nachzusprechen“, sagt Lubowski dem RND.

Mehr zum Thema:
Game of Thrones“: So streng war die Geheimhaltung am Set

Spoiler bei „Game of Thrones? Nicht bei Manou Lubowski

Dennoch würden ihn immer wieder Fans der Fantasy-Saga fragen, wie die Serie in der achten Staffeln enden wird. „Ich glaube, dass jeder Fan zwar den Kitzel mag, es wissen zu können. Aber es will, glaube ich, keiner wirklich wissen“, sagte Lubwoski.

Der Münchner, der „Klößchen“ im Hörspiel „TKKG“ spricht und durch die Seifenoper „Verbotene Liebe“ bekannt wurde, spricht die Rolle des Jaime Lennister seit 2011. Er habe die Serie nach eigenen Angaben in den ersten Jahren nie gesehen und sei etwas traurig, dass die Kultreihe am kommenden Montag nach der achten Staffel zu Ende geht.

Von RND/goe/dpa

Der Text des NPD-Wahlwerbespots habe nach Auffassung des Münchner Verwaltungsgerichts nicht den Tatbestand der Volksverhetzung erfüllt. Der Bayerische Rundfunk will sich juristisch dagegen wehren.

13.05.2019

Sie haben beide eine große Klappe. Doch TV-Koch Steffen Henssler und sein Dauerrivale Detlef Steves können nicht ohne einander. Rivalen oder doch eher Freunde? Bei „Grill den Henssler“ kochen die Emotionen hoch.

13.05.2019

Der holländische Schauspieler Barry Atsma wird in Deutschland gerne als Bösewicht besetzt. Wir sagen, woher man den Unhold des Kasseler „Tatort“-Krimis vom Sonntag (12. Mai) noch kennt.

13.05.2019