Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Medien & TV Mitarbeiter schiebt RTL Nord manipulierte Beiträge unter
Nachrichten Medien & TV Mitarbeiter schiebt RTL Nord manipulierte Beiträge unter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 14.06.2019
Manipulierte Beiträge: RTL-Nord-Geschäftsführer Michael Pohl (hier mit Susanne Boehm beim RTL-Nord-Sommertreff an der Alster) sieht bei den Beiträgen des Mitarbeiters „rote Linien des Journalismus überschritten“. Quelle: picture alliance / Eventpress
Anzeige
Köln

Ein langjähriger Mitarbeiter von RTL Nord hat dem Sender in mehreren Fällen manipulierte TV-Beiträge untergeschoben. Das berichtete der Branchendienst Meedia. RTL hat den Fall des vornehmlich für das Magazin „Punkt 12“ tätigen Mitarbeiters selbst publik gemacht.

Die Beiträge seien nicht erfunden gewesen, aber so manipuliert worden, dass sie „aufregender und größer“ wirken sollten. „In logischer Konsequenz haben wir mit sofortiger Wirkung die Zusammenarbeit beendet”, so RTL Nord-Geschäftsführer Michael Pohl, Bild). „Damit hat der Reporter ganz bewusst rote Linien des Journalismus überschritten.“ sagte Pohl.

Von RND/ag