Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Medien & TV Nutzen Betrüger Sicherheitslücke bei Apple aus?
Nachrichten Medien & TV Nutzen Betrüger Sicherheitslücke bei Apple aus?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 03.11.2011
Von Frerk Schenker
Verdächtig: Die Beschreibung der App ist ausschließlich in chinesischen Schriftzeichen gehalten. Quelle: Screenshot
Anzeige
Hannover

Dabei handelt es sich um ein Gratisspiel, das von dem chinesischen Entwickler RenRenGames stammt und seit Längerem die Liste der umsatzstärksten Apps anführt. Wie Nutzer berichten, wurden bis zu 79,90 Euro in Rechnung gestellt für Premiuminhalte, die sie für die Gratis-App gekauft haben sollen – sogenannte In-App-Käufe. Bei Betroffenen, die den Bezahldienst Click&Buy aktiviert hatten, wurde der Betrag direkt vom Konto abgebucht. Die geprellten Kunden sprachen in der Kommentarfunktion bei iTunes von „Betrug“ und „Abzocke“. Einigen Geschädigten soll Apple das Geld bereits erstattet haben.

Die Internetseite Apfelnet.de berichtet, dass lediglich der deutsche iTunes Store von dem Betrug betroffen sei. Offenbar seien Kriminelle im Besitz der Login-Daten von deutschen Kunden gelangt. Da die unberechtigten Abbuchungen offenbar erst nach der Bereitsstellung von Apples neuem Betriebssystem iOS 5 begonnen hatten, stellten Betroffene die Frage nach einer möglichen Sicherheitslücke durch das Software-Update.

Anzeige

Ein Apple-Sprecher erklärte auf Anfrage lediglich, dass man die Gratis-App prüfe. Zu einer möglichen Sicherheitslücke wollte er sich nicht äußern.

Medien & TV „Männer ticken anders, Frauen auch“ - Eine allzu brave Komödie
Manuel Becker 03.11.2011