Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Medien & TV „PussyTerror TV“: Carolin Kebekus geht entspannt in die fünfte Runde
Nachrichten Medien & TV „PussyTerror TV“: Carolin Kebekus geht entspannt in die fünfte Runde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 28.05.2019
Hat sich mit „PussyTerror TV“ im Ersten etabliert: Carolin Kebekus. Quelle: Oliver Berg/dpa
Köln

Laut und unverblümt – so kennt man Carolin Kebekus, die sich auf der Bühne über Klischees, Alltagspeinlichkeiten und Politik aufregt. Zum Interview kurz vor Beginn der neuen Staffel „PussyTerror TV“ erscheint eine überraschend entspannte Komikerin, leicht gebräunt. Kebekus war gerade eine Woche im Urlaub. Am 30. Mai startet die fünfte Staffel ihrer Show um 22.30 Uhr mit acht Folgen im Ersten.

Carolin Kebekus: „Ich glaub’, ich bin entspannter geworden“

Ist Carolin Kebekus zuhause auch so drauf wie auf der Bühne? „Das ist schon ähnlich, aber natürlich ist es nicht so, dass ich wahnsinnig aggressiv durch meinen Alltag laufe und vor allen Dingen immer genau weiß, was ich antworten soll“, sagt die 39-jährige Kölnerin. Im Interview antwortet sie mal spontan lustig, mal sehr überlegt. Die Europa-Wahl vier Tage vor der ersten Folge nimmt sie ernst. Kebekus hat für die pro-europäische Kampagne „Pulse of Europe“ auf Facebook geworben.

Mit ihrer Show „PussyTerror TV“ hat Kebekus seit vier Jahren einen festen Platz im Fernsehen – erst beim WDR, dann im Ersten. Sie macht sich über Kurioses lustig, singt und plaudert mit Promis und Comedy-Kollegen. Mit Blick auf die Anfänge ihrer Show sagt sie: „Ich glaub’, ich bin entspannter geworden. Gott sei Dank. In der ersten Staffel hab’ ich die Leute noch so angeschrien durch den Fernseher.“

Bei den öffentlich-rechtlichen Sendern fühlt sich Kebekus „zuhause“. „Wobei ich auch bei Privatsendern natürlich schon tolle Sendungen gemacht habe. Aber ich kenne den Quotendruck da und weiß, dass der Unterschied hier einfach ist, dass man die Wertigkeit auf lange Sicht sieht.“ Ihre Zuschauerzahl bewegt sich nach WDR-Angaben zwischen 1,2 und 1,5 Millionen Zuschauern.

Lena Meyer-Landrut bei Carolin Kebekus zu Gast

Das Profil der Show bleibt auch in der neuen Staffel unverändert, das Autoren-Team besteht jetzt laut Kebekus zu gleichen Teilen aus Frauen und Männern. Bekannte Figuren wie Rebecca & Larissa oder Frau Rodcke sollen wieder Teil der Show sein.

Die Komikerin will außerdem Berufe testen, bei der Feuerwehr und in einem Orchester zum Beispiel. Aber auch da könne es sein, dass irgendwas nicht klappt oder die Drehs misslingen, und es dann niemals jemand sehen werde. Einiges werde vorproduziert, aber am spannendsten seien die aktuellen Themen. „Wenn nichts passiert, ist das tatsächlich furchtbar. Oh Gott. Okay, machen wir mal was dazu, wie warm’s gerade ist.“

Ein paar Gäste stehen schon fest. Sängerin Lena Meyer-Landrut kommt vorbei. Auf den Auftritt von ihrem Bruder David – ebenfalls Comedian – freut sich Kebekus schon: „Das ist total super, weil er wahnsinnig gut geworden ist.“

Als „PussyTerror TV“ noch monatlich lief, verlieh Carolin Kebekus regelmäßig den Titel „Pussy des Monats“ an Politiker, Unternehmen oder Prominente – für frauenfeindliche, peinliche oder geschmacklose Äußerungen. Unter den Ausgezeichneten waren unter anderem die feministische Zeitschrift „Emma“ und der Rapper Farid Bang. Wer „Pussy des Jahres“ werden könnte? Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) habe gute Aussichten auf den Titel, sagt Kebekus. Aber das Jahr sei ja noch jung.

Von RND / dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vergnügen mit Tiefgang: Die ARD-Komödie „Größer als im Fernsehen“ mit Janina Fautz kombiniert ein heiteres Märchen mit ein bisschen Kritik am Privatfernsehen.

28.05.2019

„Herz über Kopf“ heißt die neue Dailysoap, die RTL ab Herbst immer werktags um 17 Uhr zeigt. Darum geht’s.

27.05.2019

Die Katastrophenserie „Chernobyl“ startete voll durch. Die Serie ist jetzt bei imdb.de die am höchsten bewertete der Welt. Ein Reaktorunglück schlägt die Drachen von „Game of Thrones“ und den Crystal-Meth-Koch Walter White aus „Breaking Bad“. Scheinbar ...

27.05.2019