Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Medien & TV Susan Sideropoulos scheidet bei „The Masked Singer“ aus: Aber wer ist das überhaupt?
Nachrichten Medien & TV Susan Sideropoulos scheidet bei „The Masked Singer“ aus: Aber wer ist das überhaupt?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 05.07.2019
Susan Sideropoulos schied am Donnerstag aus der ProSieben-Show „The Masked Singer“ aus. Bekannt ist die Schauspielerin vor allem durch ihre frühere Rolle in der RTL-Serie GZSZ. Quelle: ProSieben/Willi Weber
Anzeige
Hannover

Am Donnerstagabend lief die zweite Folge der neuen Musikshow „The Masked Singer“ auf ProSieben. Tausende verfolgten wieder gespannt die Show und rätselten munter mit, welche Promis sich wohl hinter den Kostümen verstecken. Am Ende musste der Schmetterling die Sendung verlassen und seine Maske fallen lassen. Dahinter versteckte sich Schauspielerin Susan Sideropoulos. Doch diese Erkenntnis sorgte bei einigen Fans der Show für Ernüchterung. Vielen war die 38-Jährige gänzlich unbekannt und sie machten ihren Ärger bei Twitter Luft.

Susan Sideropoulos bekannt aus GZSZ

Viele zeigten sich aber auch erstaunt darüber, dass sie ihren ehemaligen Serienliebling nicht erkannt haben. Über zehn Jahre spielte Susan Sideropoulos in der beliebten RTL-Serie Gute Zeiten, Schlechte Zeiten mit. In über 2000 Folgen war sie als Verena Koch auf den Fernsehern zu sehen, bis sie vor sieben Jahren aus der Serie ausstieg und ihre Figur den Serientod starb.

Neben ihrer Rolle in GZSZ war Sideropoulos aber auch immer wieder in der Comedybranche unterwegs. Ab 2005 trat sie beispielsweise als Gastmoderatorin in der Comedy-Nachrichtensendung „Freitag Nacht News“ bei RTL auf. 2008 war sie in sieben Folgen der Sketchshow „WunderBar“ zusehen und anschließend für den Deutschen Comedypreis in der Kategorie Beste Schauspielerin nominiert.

Sideropoulos siegt bei „Let’s Dance“ 2007

Dass Sideropoulos Rhythmus im Blut hat, bewies die Tochter eines Griechen bei der RTL-Tanzshow Let’s Dance. Zusammen mit ihrem Tanzpartner Christian Polanc gewann sie den Promi-Tanzwettbewerb im Jahr 2007. Zudem moderierte die 38-Jährige Musikshows wie „Top of the Pops“ oder „The Dome“.

2015 kehrte Sideropoulos zurück zu ihrer Serien-Vergangenheit und spielte die Hauptrolle in der Sat.1-Daily-Soap „Mila“. Aktuell steht sie in der RTL-Produktion „Jenny – echt gerecht“ vor der Kamera. Ihre Fans überraschte sie kürzlich mit der Aussicht, dass sie auch zu GZSZ zurückkehren würde. Ob sie dort aber wirklich ein Comeback feiern wird, ist noch unklar.

Sideropolous als stolze Familienmutter

Privat ist Sideropoulos eine stolze Familienmutter. Zusammen mit ihrem Mann Jakob Shtizberg, den sie 2005 heiratete, hat sie zwei Söhne. Sie kamen 2010 und 2011 zur Welt. Die Geburt ihrer Kinder war damals auch der Grund, wieso sie ihre GZSZ-Karriere an den Nagel hing.

Lesen Sie auch: „7 Töchter“: die Personality-Doku über Frauen mit bekanntem Namen

Von RND/isa

Sein Leben war Journalismus pur: Michael Jürgs hat sein Handwerk von der Pike auf gelernt und war einst Chefredakteur beim Magazin „Stern“. Nun ist der Publizist im Alter von 74 Jahren gestorben.

05.07.2019

Vor sieben Jahren ist Schauspielerin Susan Sideropoulos als Verena Koch aus der RTL-Soap „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ ausgeschieden. In einem aktuellen Interview schließt die 39-Jährige ein Comeback aber nicht aus. Doch für eine Serien-Rückkehr hat sie bestimmte Voraussetzungen.

05.07.2019

Sieben Frauen haben eines gemeinsam: Sie sind Töchter prominenter Väter oder Mütter. In einer neuen Personality-Doku plaudern sie ab nächsten Dienstag über sich und ihr Leben – dabei sind unter anderem Cheyenne Ochsenknecht und Caroline Bosbach. Gastgeberin ist Laura Karasek.

05.07.2019