Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Medien & TV 12,4 Millionen schauen „Münster“-Tatort
Nachrichten Medien & TV 12,4 Millionen schauen „Münster“-Tatort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Schluss mit lustig: Der "Tatort" aus Münster am Sonntagabend war ernster als gewohnt. Quelle: WDR/Willi Weber
Anzeige
Münster

Toppt sich der Münster-"Tatort" selbst? In den letzten Jahren heimste das Ermittler-Team Thiel und Boerne aus Münster stets die besten „Tatort“-Quoten ein. Selbst den Höhenflug des ersten Schweiger-„Tatorts“ konnte das Münster-Team kontern. Am Sonntagabend spielte der TV-Krimi zumindest in den Twitter-Charts oben mit. Im Schnitt sahen sich 12,44 Millionen Menschen den „Tatort“ am Sonntagabend an – eine Traumquote. Dennoch schalteten etwa 400.000 Zuschauer weniger als beim vergangenen Münster-„Tatort“ mit Gaststar Roland Kaiser im März ein.

Für Fans der lockeren „Klamauk“-Tatorte, dürfte dieser Krimi aus Münster ein wenig gewöhnungsbedürftig gewesen sein. Der der jüngste Fall des Erfolgsduos Boerne (Jan Josef Liefers) und Thiel (Axel Prahl) aus Münster kam am Sonntagabend überraschend ernst daher. Die Kommentierfreude der „Tatort“-Fans konnte das aber nicht trüben.

Anzeige

Denn: Sobald die Titelmelodie des „Tatort" in der ARD läuft, glühen die Timelines beim Kurznachrichtendienst Twitter. Unter dem Hashtag #tatort schaut das Social Web den Kult-Krimi live - und kommentiert bissig jede Szene. Dabei gingen die Meinungen der Nutzer im Social Web weit auseinander. Während es der eine "zu dröge" fand, freute sich ein anderer Nutzer über die Ernsthaftigkeit des Krimis ("Endlich mal wieder ein Krimi aus Münster und kein Slapstick!“).

Der Münster-„Tatort ist einer der beliebsten Krimis aus der ARD-Reihe. Im März hatte der Film „Summ, Summ, Summ“ eine neue Topquote erreicht und damit sogar das Debüt von Til Schweiger als „Tatort“-Kommissar in den Schatten gestellt. Damals verfolgten 12,81 Millionen Zuschauer den Auftritt von Axel Prahl und Jan Josef Liefers sowie Gaststar Roland Kaiser . Der Marktanteil betrug 34,0 Prozent. Auch beim jüngeren Publikum zwischen 14 und 49 Jahren war der Marktanteil mit 28,8 Prozent sehr hoch.

r.