Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Medien & TV “Tagesschau”-Panne: Jan Hofer plaudert über sein Vermögen
Nachrichten Medien & TV “Tagesschau”-Panne: Jan Hofer plaudert über sein Vermögen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:25 29.08.2019
Jan Hofer im Tagesschau-Studio. Quelle: NDR/Thorsten Jander
Anzeige

Die 15-Uhr-Sendung auf dem Digitalkanal "Tagesschau24" ist gerade zu Ende. Das Licht im Studio ist schon heruntergefahren, Moderator Claus-Erich Boetzkes hat seine Notizen zusammengepackt. Auf dem Weg aus dem Studio trifft er auf seinen Kollegen Jan Hofer. Dass die Moderatoren vor oder nach der Sendung ein wenig plaudern, ist regelmäßig zu sehen. Was da gesagt wird, können die Zuschauer aber normalerweise nicht hören. Doch beim Aufeinander treffen von Boetzkes und Hofer kam es zu einer Panne.

Die Mikrofone der beiden Männer waren nicht ausgeschaltet, die Zuschauer konnten das Privatgespräch zwischen den Kollegen verfolgen. Mit ironischem Unterton fragt Boetzkes Hofer, ob er schon die Achsen seines Autos verstärkt habe. "Damit du die ganzen Honorare fahren kannst, ohne dass das Ding wegknickt." Hofer entgegnet schlagfertig: Das mache er doch heute alles in Bitcoins.

Hofers Immobilien seien teilweise das Dreifache wert

Nach einem Schluck Wasser geht das Gespräch weiter. Hofer sagt, er habe eine Neubewertung seiner Immobilien durch die Bank bekommen. "Und? Warum arbeitest du noch hier, Alter? Warum?", fragt Boetzkes. "Weiß ich auch nicht", entgegnet der Moderator. "Weil du Spaß hast", vermutet sein Kollege. Hofer verrät, dass seine Immobilien inzwischen teilweise das Dreifache wert seien.

Juliane Leopold, Redaktionsleiterin von "tagesschau.de" bestätigte gegenüber "t-online" die Echtheit des Videos. "Bei dem Vorfall handelt es sich um eine Panne. Das Gespräch war privat und nicht ernst gemeint", so Leopold. Die Sendung wurde bereits am 19. August ausgestrahlt, die Panne war aber zunächst offenbar nur wenigen Zuschauern aufgefallen. Durch Youtube-Mitschnitte geriet der Fall jetzt in die Schlagzeilen.

Die Sprecher der "Tagesschau" seien dem Bericht nach nicht fest angestellt, sondern würden pro Sendung bezahlt werden. Für die Moderation der "Tagesschau" zur Hauptsendezeit bekäme der Sprecher rund 260 Euro. Für kürzere Ausgaben falle das Honorar entsprechend niedriger aus. Allerdings seien auch mehrere Einsätze eines Sprechers an einem Tag möglich.

Lesen Sie auch: Streik: Plötzlich sitzen die Moderatoren des Morgenmagazins im Dunkeln

Lesen Sie auch: So viel verdient ein „Tagesschau“-Sprecher

RND/mat

Das “Neo Magazin Royale” ist zurück. Doch bevor Jan Böhmermann am Donnerstag wieder auf Sendung geht, gibt es schon mal einen Online-Teaser. Darin zieht der Moderator Rapper Kollegah durch den Kakao.

28.08.2019

Für Fußball-Superstar Neymar geht ein Traum in Erfüllung: Er ist jetzt in einer Nebenrolle in der Serie “Haus des Geldes” zu sehen. Die erste Version der Folgen war zunächst ohne ihn veröffentlicht worden.

28.08.2019

Am Montag sollten die Dreharbeiten zu “Köln 50667” weitergehen. Doch die liegen nun erst einmal auf Eis: Man wolle den Darstellern mehr Zeit zum trauern um ihren Kollegen Ingo Kantorek geben, erklärt die Produktionsfirma.

28.08.2019