Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Medien & TV Waldbrände in Brasilien: ProSieben ändert kurzfristig sein Programm
Nachrichten Medien & TV Waldbrände in Brasilien: ProSieben ändert kurzfristig sein Programm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 26.08.2019
Moderator Stefan Gödde ist seit vielen Jahren für Umweltthemen im Einsatz. Am Montagabend berichtet er für ProSieben über die Waldbrände in Brasilien. (Symbolfoto) Quelle: ProSieben/ProSieben/Stefan Spoo
Anzeige
Unterföhring

Am Montagabend läuft auf ProSieben um 20.15 Uhr ausnahmsweise nicht "Big Bang Theory" - denn der Sender ändert kurzfristig sein Programm. Wegen der verheerenden Waldbrände in Brasilien geht ProSieben zur besten Sendezeit mit einem 15-minütigen Magazin auf Sendung.

Stefan Gödde soll darin live über Fakten und Hintergründe zur Katastrophe im Amazonas-Regenwald informieren. "Was bedeutet es, dass die Lunge der Welt brennt? Warum scheinen die Brände außer Kontrolle zu sein? Und wie können wir in Zukunft helfen?" - all das sind Fragen, die in der Sendung aufgegriffen werden sollen. Verantwortlich ist die sendereigene Magazin-Redaktion, die auch "Galileo" produziert.

Entscheidung ist ungewöhnlich

Moderator Gödde, der ebenfalls bei “Galileo” im Einsatz ist, sagte: “Wir wollen zur Prime Time möglichst viele Zuschauer, insbesondere das junge Publikum, umfassend informieren und Tipps geben, was jeder tun kann, um die Zerstörung des Regenwalds einzudämmen.” Die Sitcom "Big Bang Theory" beginnt damit zeitverzögert und wird ab 20.30 Uhr ausgestrahlt.

Die Ankündigung der Sondersendung ist aus vielerlei Hinsicht bemerkenswert: Zum einen ist ProSieben nicht gerade für nachrichtliche Sondersendungen bekannt - zum anderen haben bislang nicht einmal die öffentlich-rechtlichen Sender eine solche Sendung ins Programm genommen.

Lesen Sie auch: Amazonas-Regenwald brennt: Diese Bilder zeigen das ganze Ausmaß der Katastrophe

1971 ging in der ARD der erste "Brennpunkt" auf Sendung - seither haben die Öffentlich-rechtlichen eine Art Monopolstellung bei ereignisbezogenen Nachrichtensendungen.

Auch RTL und Sat.1 zeigen mehr Sondersendungen

Bei den privaten Sendern scheint jedoch in den vergangenen Wochen ein Umdenken stattgefunden zu haben. Zuletzt hatte RTL immer wieder "Brennpunkt"-artige Formate kurzfristig ins Programm genommen, zum Beispiel zur Rekordhitze in Deutschland.

Zuletzt zeigte der Sender sogar die Pressekonferenz von Innenminister Horst Seehofer zur Gewalttat am Frankfurter Hauptbahnhof - inmitten einer Trödelshow. Zum Tod von Niki Laudas hatte RTL innerhalb weniger Stunden einen Themenabend auf die Beine gestellt.

Brände in Brasilien: Polizei ermittelt gegen Brandstifter

Zuletzt hatte auch ProSiebens Schwestersender Sat.1 angekündigt, wieder stärker auf aktuelle Informationen zu setzen. Senderchef Kaspar Pflüger hatte gegenüber dem Mediendienst DWDL angekündigt, die Marke "Akte" auch für Sondersendungen nutzen zu wollen.

In Brasilien wüten seit Wochen die schwersten Waldbrände seit Jahren. Umweltschützer werfen dem rechtsgerichteten Präsidenten Bolsonaro vor, ein politisches Klima geschaffen zu haben, in dem sich Bauern zu immer mehr Abholzung und Brandrodung ermutigt sehen. Auch dieser Aspekt dürfte in der ProSieben-Sendung am Montagabend eine Rolle spielen.

Von Matthias Schwarzer/RND

Jede Woche sucht der Star-Designer Guido Maria Kretschmer bei Vox die Shopping Queen einer anderen Stadt. In welcher Stadt die Kandidaten in dieser Woche auf Mode-Jagd gehen und zu welchem Motto sie shoppen, lesen Sie hier.

26.08.2019

Der schwedische Schauspieler Ola Rapace schlüpft in „Hassel“ in die Titelrolle eines Cops, der hart zur Sache geht. Keiner der Charaktere der Maxdome-Serie dürfte es in ein richtiges Polizeirevier schaffen. Das Good-Cop-Bad-Cop-Entertainment taugteher zu Fremdscham als zu Unterhaltung.

26.08.2019

Mehr als eine Woche nach dem tragischen Tod des Schauspielers Ingo Kantorek können nun auch Fans angemessen Abschied nehmen. Die Produktionsfirma hat ein Kondolenzbuch am Drehort ausgelegt.

26.08.2019