Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Medien & TV Wiener „Tatort“ ist die Nummer eins am Sonntag
Nachrichten Medien & TV Wiener „Tatort“ ist die Nummer eins am Sonntag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:30 16.09.2013
Am Sonntag beliebt:  9,43 Millionen Zuschauer (27,5 Prozent Marktanteil) verfolgten den Krimi „Angezählt“ mit Adele Neuhauser (Foto) und Harald Krassnitzer als Tatort-Ermittler. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

 Der „Tatort“ aus Österreich ist am Sonntagabend ganz klar die Nummer eins im deutschen Fernsehen gewesen. 9,43 Millionen Zuschauer (27,5 Prozent Marktanteil) verfolgten den Krimi „Angezählt“ mit Adele Neuhauser und Harald Krassnitzer als Ermittler. Auch beim jüngeren Publikum zwischen 14 und 49 Jahren siegte der „Tatort“ mit 21,7 Prozent Marktanteil.

Auf Platz zwei lag zeitgleich das ZDF-Melodram „Herz aus Eis“ aus der Reihe der Inga-Lindström-Verfilmungen - 5,95 Millionen Zuschauer (17,4 Prozent) schalteten den Film mit Markus Knüfken, Carin C. Tietze und Philippe Brenninkmeyer ein. Recht gut lief die Sat.1-Krimiserie „Navy CIS“, die in einer Doppelfolge 3,84 Millionen (11,3 Prozent) und 3,41 Millionen Zuschauer (10,5 Prozent) erreichte.

Anzeige

Das ProSieben-Science-fiction-Abenteuer „Ich bin Nummer Vier“ mit Timothy Olyfant und Teresa Palmer brachte es auf 3,52 Millionen Zuschauer (10,9 Prozent), während sich der private Marktführer RTL beim Fantasydrama „New Moon - Bis(s) zur Mittagsstunde“ mit 1,38 Millionen Zuschauern (4,4 Prozent) zufriedengeben musste.

Im Abwind ist das Sat.1-Spektakel „Promi Big Brother“, das am späteren Abend um 22.15 Uhr 1,88 Millionen Zuschauer (8,3 Prozent) einschalteten. Zum Start am Freitag waren noch 3,21 Millionen und am Samstag 2,23 Millionen dabei. Der Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe zwischen 14 und 49 betrug nur noch 12,3 Prozent.

Die Bayern-Wahl war für CSU-Chef Horst Seehofer ein Erfolg, für ARD und ZDF weniger. Die Wahlsendung im „Ersten“ erreichte zwischen 17.30 und 18.50 Uhr 2,14 Millionen Zuschauer (11,0 Prozent), die „Berliner Runde“ ab 19.30 Uhr 2,56 Millionen (9,1 Prozent). Im ZDF waren zwischen 17.45 und 19 Uhr 1,86 Millionen Zuschauer (9,0 Prozent) dabei.

In der Jahresgesamtwertung steht das ZDF mit 12,9 Prozent weiter auf Platz eins. Es folgt die ARD mit 12,1 Prozent. RTL erreicht 11,4 Prozent. Sat.1 folgt dahinter mit 8,2 Prozent vor Vox und ProSieben gleichauf mit 5,6 Prozent. RTL II kommt auf 4,1 Prozent, Kabel eins auf 4,0 Prozent und Super RTL auf 2,0 Prozent.

dpa

Medien & TV Restauranttester geht neue Wege - Christian Rach wechselt von RTL zum ZDF
15.09.2013
Medien & TV Start von „Promi Big Brother“ - „Ich bin ein Berliner“
15.09.2013
Dany Schrader 17.09.2013