Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Medien & TV ZDF-Fernsehgarten: Das sind die fünf größten Aufreger der Sendung
Nachrichten Medien & TV ZDF-Fernsehgarten: Das sind die fünf größten Aufreger der Sendung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 29.07.2019
Moderatorin Andrea Kiewel polarisiert mit ihrer quirligen Art, präsentiert den „ZDF-Fernsehgarten“ aber mit Unterbrechungen seit dem Jahr 2000. Quelle: imago images / Eibner
Anzeige
Mainz

Vor über 33 Jahren wurde der allererste „ZDF-Fernsehgarten“ ausgestrahlt. Damals noch moderiert von Ilona Christen, die es auf immerhin 78 Sendungen brachte. Seitdem liefen 536 Folgen in 34 Staffeln. Seit dem Jahr 2000 führt Andrea „Kiwi“ Kiewel durch die erfolgreiche Sonntagsshow. Dabei gab es immer mal wieder kleinere und größere Aufreger und Skandale. Das sind die fünf spektakulärsten:

1. Kündigung (2007)

Nach sieben Jahren wurde Moderatorin Andrea Kiewel Ende Dezember 2007 gekündigt. Zuvor war bekannt geworden, dass sie von der Diätfirma Weight Watchers 35.000 Euro erhalten haben soll. Entscheidend war jedoch eine Klausel über Sonderzahlungen, die sie bekommt, wenn sie Weight Watchers in Formaten wie „Wetten dass...?“, „Beckmann“ oder „Kerner“ erwähnen würde. Als Kiewel am 23. Januar 2007 zu Gast bei Johannes B. Kerner war, pries sie die Diätfirma so sehr an, dass Kerner sie nach einem Werbevertrag fragte. Kiewel stritt dies vehement ab, was jedoch eine Lüge war. Erst nach ersten Medienberichten bekannte sich Kiewel zum PR-Vertrag mit Weight Watchers und entschuldigte sich. Seit 2009 ist Kiewel zum zweiten Mal Moderatorin des „ZDF-Fernsehgartens“.

Mehr zum Thema:
Was Sie beim ungewöhnlichsten ZDF-Fernsehgarten des Jahres nicht im TV sahen

2. Falsche Expertin (2010)

Im Mai 2010 wurde bekannt, dass eine sogenannte Gartenexpertin in Wahrheit die Geschäftsführerin einer Gartenhandelskette war. Während ihres Auftritts warb sie ausdrücklich für mehrere ihrer eigenen Produkte, ohne sich als Mitarbeiterin zu erkennen zu geben. Außerdem wies Kiewel in der Sendung auf ein Onlinegewinnspiel hin, bei dem es Einkaufsgutscheine eben jener Firma zu gewinnen gab. Im Abspann wurde die Unterstützung als „Produktionshilfe“ ausgewiesen. Laut des im April 2010 in Kraft getretenen 13. Rundfunkänderungsstaatsvertrages sind Produktplatzierungen im deutschen Fernsehen jedoch nur Privatsendern wie RTL, SAT.1 und Co. gestattet.

3. Schlachtrufe (2012)

Am 8. Juli 2012 störten Unbekannte den Auftritt von Schlagersänger Roland Kaiser. Als der ein Medley aus drei seiner bekanntesten Songs sang, ertönte plötzlich statt des Klassikers „Dich zu lieben“ von Kaiser, der derbe Zwischenruf: „Deutschland ist scheiße – ihr seid die Beweise!“. Nach einer Wiederholung der Parole war dann wieder Kaiser zu hören. Am nächsten Tag klärte ein ZDF-Sprecher auf, dass einige Besucher den Schlachtruf wohl in ein Hintergrund-Mikro gerufen hätten, das normalerweise nur den Applaus übertragen soll. Nach den Zwischenrufen hatte ein Tontechniker das Mikro kurzerhand ausgeschaltet.

4. Festnahmen (2012)

Zwei Wochen später, am 22. Juli 2012, kam es während der Live-Ausstrahlung zu Hausfriedensbruch, Pöbeleien und einer gezündeten Rauchbombe. Rund 80 alkoholisierte Zuschauer aus Köln sollen Gäste beleidigt und Gläser zerschmettert haben. Ebenfalls rund 80 Polizisten mussten anrücken und die Störer entfernen. Es wurden zehn Anzeigen wegen Hausfriedensbruchs und zwei wegen Beamtenbeleidigungen gestellt. Die Rauchbombe wurde als gefährliche Körperverletzung gewertet.

5. Frisuren-Wechsel (2019)

Im Juni diesen Jahres schrieb die Schlagersängerin Géraldine Olivier auf ihrer Facebook-Seite, dass ihr Mann und Manager nachgefragt hätte, warum seine Frau nicht im „ZDF-Fernsehgarten“ auftreten könne. Daraufhin soll ihm eine ZDF-Redakteurin am Telefon gesagt haben: „Ihre Frau hat mir mit längeren Haarten besser gefallen, die Kurzhaar-Frisur mag ich nicht so.“ Ein ZDF-Sprecher sagte hingegen, dass Oliviers Absage nichts mit ihrer Optik zu tun gehabt habe: „Dieser Zusammenhang besteht natürlich nicht. Bei der redaktionellen Auswahl der Künstlerinnen und Künstler spielen optische Kriterien keine Rolle.“

Lesen Sie hier mehr zum Thema:

Was Sie beim ungewöhnlichsten ZDF-Fernsehgarten des Jahres nicht im TV sahen

ZDF-Fernsehgarten: So reagieren die Promis auf die Räumung der Liveshow

ZDF-Fernsehgarten wegen Unwetter geräumt – Stars mussten fliehen

Von Thomas Kielhorn/RND

„The Voice of Germany“ geht in die neunte Runde – und zum Staffelstart gibt es am 15. September ordentlich Bewegung auf den Jurysesseln. Sido ist jetzt mit von der Partie.

29.07.2019
Medien & TV Als Gast-Chefredakteurin der Vogue - Herzogin Meghan interviewt Michelle Obama

Für Herzogin Meghan sind diese Frauen die Kraft des Wandels: Für die britische Ausgabe der „Vogue“ nimmt sie 15 starke Frauen in den Blick – und hat die ehemalige First Lady Michelle Obama interview.

29.07.2019

Egal ob Zuschauer, Malle-Stars oder Moderatorin Andrea Kiewel – diesen ZDF-Fernsehgarten werden wohl alle so schnell nicht vergessen. Was hinter den Kulissen passierte und Sie im TV nicht sahen.

29.07.2019