Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Medien & TV Zu lange Party gemacht: „The Voice”-Coach Sido sauer auf seinen Schützling
Nachrichten Medien & TV Zu lange Party gemacht: „The Voice”-Coach Sido sauer auf seinen Schützling
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 18.10.2019
Titel: The Voice of Germany; Staffel: 9; Person: Sido; Copyright: SAT.1/ProSieben/André Kowalski; Fotograf: Andre Kowalski; Bildredakteur: Susi Lindlbauer; Dateiname: 1759390.jpg; Rechtehinweis: Dieses Bild darf bis eine Woche nach Ausstrahlung honorarfrei fuer redaktionelle Zwecke und nur im Rahmen der Programmankuendigung verwendet werden. Spaetere Veroeffentlichungen sind nur nach Ruecksprache und ausdruecklicher Genehmigung der ProSiebenSat1 TV Deutschland GmbH moeglich. Nicht fuer EPG! Verwendung nur mit vollstaendigem Copyrightvermerk. Das Foto darf nicht veraendert, bearbeitet und nur im Ganzen verwendet werden. Es darf nicht archiviert werden. Es darf nicht an Dritte weitergeleitet werden. Aneinanderreihung/Zusammenlegung/Kopplung von Bildern zum Zweck der Erstellung von Slide-Shows o.ä. nicht gestattet; Verbindung/Einfügen/Anfügen von Werbung nicht gestattet.Bei Fragen: foto@prosiebensat1.com Voraussetzung fuer die Verwendung dieser Programmdaten ist die Zustimmung zu den Allgemeinen Geschaeftsbedingungen der Presselounges der Sender der ProSiebenSat.1 Media SE.;
Anzeige
Berlin

Sido nimmt seinen Job bei „The Voice of Germany“ offensichtlich sehr ernst. In der neuesten Folge fand er deutliche Worte für einen seiner Schützlinge. Der hatte aufgrund einer Party einige Tage zuvor eine angeschlagene Stimme. Der Rapper und „The Voice of Germany“-Neucoach Sido (38) legt offensichtlich extrem viel Wert auf Professionalität.

Das bekam nun auch sein Schützling Bastian Springer in der Battle-Ausgabe der Castingshow am Donnerstag auf Pro7 zu spüren. Der sang gemeinsam mit Dennis Henning den Sam-Smith-Song „To Good At Goodbyes“ und konnte dabei seinen Coach alles andere als begeistern. Das lag vor allem an dessen leicht angeschlagener Stimme. „Ich glaube, er war saufen“, raunte Sido nach dem Battle.

Mehr zum Thema

The Voice of Germany“: Sido wirft beide Battle-Partner raus

Bastian wechselt das „The Voice“-Team und ist nun bei Coach Alice

Ganz konnte sein Schützling das nicht von der Hand weisen. Er sei zwar auch gesundheitlich angeschlagen und habe viel Tee und Honig getrunken, aber vor drei Tagen sei er tatsächlich noch feiern gewesen. „Ich bin ein Riesenfan von Basti, von Anfang an“, sagte Sido. Dennoch entschied er sich für dessen Konkurrent. „Ich glaube, du hast dir das heute verkackt wegen des Feierns. Das waren nicht 100 Prozent“, sagte Sido mit ernster Stimme zu seiner Begründung.

Für den Make-up-Artist Springer geht es dennoch in die nächste Runde: Sowohl Rea Garvey (46) als auch Alice Merton (26) buzzerten um Bastian. Beim Steal-Deal entschied er sich dann für Merton und bereute seine Feierei: „Das merkt man sich, und beim nächsten Mal entscheidet man sich dann dagegen.“

Mehr zum Thema

Nach Bombendrohung: Konzert von Rapper Mero abgebrochen

RND/spot

Ein österreichisches Boulevardportal benutzt ein Werbefoto von einem älteren Mann und behauptet, dass es der Tatverdächtige Josef B. vom niederländischen Bauernhof sei. Der Schwindel fliegt auf.

18.10.2019

Das ZDF plant eine Neuauflage der Kultserie “Pinocchio”. Die zum Leben erweckte Holzpuppe ist dann allerdings als 3D-Animation zu sehen. Ab 2021 sollen die neuen Folgen zu sehen sein.

17.10.2019

Vegan liegt im Trend – das weiß auch Süßigkeitenhersteller Katjes und setzt bei seiner neuen Schokolade auf Hafer- statt Kuhmilch. Doch der Werbespot zu ihrer Chocjes sorgt für teils hitzige Diskussion.

17.10.2019