Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama AWZ-Star Ania Niedieck wird wieder Mutter
Nachrichten Panorama AWZ-Star Ania Niedieck wird wieder Mutter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:55 24.04.2019
Ania Niedieck und ihr Ehemann Chris freuen sich auf den Nachwuchs. Quelle: TVNOW/privat
Anzeige
Köln

„Alles was zählt“-Darstellerin Ania Niedieck (35) ist wieder schwanger – sie und Ehemann Chris werden zum zweiten Mal Eltern. Tochter Charlotte ist mittlerweile drei Jahre alt. Aktuell ist die Schauspielerin im fünften Monat schwanger und steht noch bis Mitte Juni bei „Alles was zählt“ vor der Kamera. Das Geschlecht des Nachwuchs’ ist noch nicht klar: „Die Ärzte sind sich noch nicht sicher und sagen, ich muss mich da noch ein bisschen in Geduld üben. Bei Charlotte habe ich es auch erst sehr spät erfahren, dass sie ein Mädchen wird“, zitiert der Sender RTL die Schauspielerin.

Mehr zum Thema: AWZ-Vorschau: So geht es ab dem 23. April 2019 bei „Alles was zählt“ weiter

Anzeige

Anja Niediecks Abschied von „Alles was zählt“ ist im Hochsommer zu sehen

Bevor Niedieck mit den schönen Nachrichten an die Öffentlichkeit ging, wussten Freunde und Familie selbstverständlich schon Bescheid. „Meine engsten Freunde und Verbündeten am Set wussten von Anfang an Bescheid. Die waren alle ganz süß und hatten dann richtige Panik, sich zu verplappern“, erzählt Niedick. In einer Whats-App-Gruppe habe sie dann letztendlich all ihre Kollegen von „Alles was zählt“ informiert.

Wann Ania Niedieck nach der Babypause wieder zu „Alles was zählt“ zurückkehrt ist noch nicht klar. Bei ihrer ersten Tochter Charlotte ist sie laut eigener Aussage nach sechs Monaten wieder zum Set gegangen und ihr Ehemann Chris hat dann ein halbes Jahr Elternzeit genommen. „Ich hoffe, das zweite Baby wird genau so lieb wie Charlotte, dann wird das alles kein Problem“, so die Schauspielerin. Doch sie wolle alles ganz in Ruhe auf sich zukommen lassen. Im TV wird ihr vorläufiger Abschied dann im Hochsommer zu sehen sein.

Von RND/goe