Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama Arnold Schwarzenegger fordert mehr Engagement beim Klimaschutz
Nachrichten Panorama Arnold Schwarzenegger fordert mehr Engagement beim Klimaschutz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 29.01.2019
Arnold Schwarzenegger und der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz am Dienstag in Wien. Quelle: dpa/Hans Punz
Wien

Schauspieler Arnold Schwarzenegger (71, „Terminator“) hat sich erneut für mehr Engagement beim Klimaschutz stark gemacht. „Wir müssen die Verschmutzung der Welt bekämpfen. Wir müssen alles machen, alle müssen zusammen arbeiten“, sagte Schwarzenegger am Dienstag in Wien. Dort traf er sich mit Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz.

Der Ex-Gouverneur von Kalifornien nutzte zudem die Möglichkeit, um die nächste Klimakonferenz der von ihm 2010 gegründeten Nicht-Regierungsorganisation R20 Regions of Climate Action zu bewerben.

Schwarzenegger ist bereits seit einigen Tagen in seiner Heimat Österreich unterwegs. Am Wochenende verfolgte er die Skirennen in Kitzbühel. Am Mittwoch trifft er sich mit Österreichs Bundespräsident Alexander van der Bellen, danach reist er weiter nach Ungarn.

Von RND/dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Gärtner, der seine Mordopfer zerstückelt und die Leichenteile in Übertöpfen versteckt – der Fall des Bruce McArthur hat das Zeug zum Kriminalroman. Nun gesteht der 67-Jährige in Toronto überraschend seine Taten.

29.01.2019

In der Tiefkühltruhe seiner Ex-Lebensgefährtin fand er ein totes Baby – und ging erst Monate später zur Polizei. Für die Verheimlichung des Fundes wurde ein Mann nun zu einer Geldstrafe von 1000 Euro verurteilt.

29.01.2019

Mit einer schweren Krankheit kam der kleine Jacob aus Texas auf die Welt. Lange kämpften die Ärzte um sein Leben, doch nach 22 harten Monaten war es endlich soweit und Jacob durfte mit seinen Eltern nach Hause – zum allerersten Mal.

29.01.2019