Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama Geklauter Zwei-Millionen-Euro-Ferrari ist wieder aufgetaucht
Nachrichten Panorama Geklauter Zwei-Millionen-Euro-Ferrari ist wieder aufgetaucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:06 15.05.2019
Diesen Ferrari klaute ein Mann in Neuss Quelle: Polizei Düsseldorf
Düsseldorf

Der bei einer Probefahrt in Neuss gestohlene zwei Millionen Euro teure Ferrari ist wieder aufgetaucht. Das bestätigte die Polizei auf Nachfrage am Mittwochmorgen. Weitere Details wollte sie zunächst nicht nennen.

Ein dreister Autodieb hatte sich am Montag bei einem Oldtimerhandel in Düsseldorf als Kaufinteressent ausgegeben. Als Verkäufer und vermeintlicher Kunde bei der Probefahrt die Plätze wechselten, passierte es: Der Unbekannte, kaum am Steuer, gab an einer Bundesstraße in Neuss mit dem roten 400-PS-Gefährt Gas. Den Verkäufer ließ er auf der Straße stehen.

Der seltene Ferrari 288 GTO war von dem Oldtimerhandel für mehr als zwei Millionen Euro angeboten worden. Zur Tatzeit hatte er das amtliche Kennzeichen D-06073. Erstbesitzer soll Ex-Formel-1-Pilot Eddie Irvine gewesen sein.

Mehr lesen:
Autodieb versteckt sich auf Jägersitz

Von pach/dpa/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zu einer Verteidigung der besonderen Art hat in Berlin ein Mitarbeiter eines Dönerimbisses gegriffen: Als er von einem Räuber bedroht wurde, schnappte er sich einfach einen Dönerspieß.

15.05.2019

Es sollte ein Höhepunkt einer Kreuzfahrt im Norden der USA werden – der Rundflug über der malerischen Küste Alaskas endete aber tödlich.

15.05.2019

Der Richter von Bill Cosbys Gerichtsprozess spricht davon, dass seine Verbrechen die Handschrift des Entertainers tragen. Cosby sei stets nach demselben Schema vorgegangen, das hätten die Aussagen der Opfer ergeben.

15.05.2019