Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama China richtet zwei Verantwortliche im Babymilchskandal hin
Nachrichten Panorama China richtet zwei Verantwortliche im Babymilchskandal hin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 24.11.2009
Anzeige

Die beiden Männer waren vor einigen Monaten von einem Gericht in der nordchinesischen Stadt Shijiazhuang zum Tode verurteilt worden, in einem Berufungsverfahren scheiterten sie. Die Richter befanden sie schuldig, Giftstoffe hergestellt und vertrieben zu haben, die später in das Milchpulver gerieten, wie die Nachrichtenagentur Xinhua meldete.

Einer der Männer war für schuldig befunden worden, zwischen Juli 2007 und August 2008 mehr als 770 Tonnen mit der Industriechemikalie Melamin versetztes Proteinpulver produziert und verkauft zu haben, wie Xinhua meldete. Der zweite wurde zum Tode verurteilt, weil er verseuchte Milch verkauft hatte - unter anderem an den inzwischen bankrotten Sanlu-Konzern, der im Zentrum des Skandals stand. Der Skandal um mit Melamin verseuchtes Milchpulver war im September 2008 ans Licht gekommen.

afp

Die Spuren deuten auf eine heftige Auseinandersetzung hin: Im brandenburgischen Lauchhammer ist ein Polizist durch mehrere Messerstiche getötet worden. Der 46-jährige Hauptkommissar wurde am Montagabend leblos in seiner Garage gefunden.

24.11.2009

Ein geschiedener Ehemann kann die Herabsetzung des Unterhalts für seine Exfrau verlangen, wenn er auch seiner neuen Ehefrau gegenüber unterhaltspflichtig ist. Das entschied der Bundesgerichtshhof in Karlsruhe.

24.11.2009

Am Rande von Dreharbeiten zum neuen Film mit Tom Cruise in Spanien sind sieben Stiere ausgebrochen und haben zwei Passantinnen verletzt.

23.11.2009