Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama Drei Menschen sterben in brennendem Auto - Säugling gerettet
Nachrichten Panorama Drei Menschen sterben in brennendem Auto - Säugling gerettet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:16 15.02.2019
Das Auto in Köthen ist komplett ausgebrannt. Quelle: Heiko Rebsch/dpa
Anzeige
Köthen

Bei einem Autounfall nahe Köthen sind drei Menschen, darunter ein Kind, verbrannt. Im Auto war auch ein Säugling, der von einem Ersthelfer aus dem Wrack gerettet wurde und überlebte. Zunächst war noch unklar, in welchem Verhältnis die Menschen in dem Fahrzeug zueinander standen, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstagabend. Auch die Unfallursache sei noch völlig offen.

Der Wagen war am Donnerstagnachmittag nach den Angaben der Polizei von der Kreisstraße 2074 in der Stadt Südliches Anhalt zwischen den Ortsteilen Baasdorf und Görzig von der Fahrbahn abgekommen. Noch bevor die Rettungskräfte eintrafen, brannte das Fahrzeug im Landkreis Anhalt-Bitterfeld komplett aus.

Anzeige

Zeuge befreite Säugling aus brennendem Wagen

Ein Zeuge, der an der Unfallstelle vorbei kam, alarmierte die Beamten. Er befreite den Säugling aus dem Wagen. Die Insassen hätten sich vermutlich nicht befreien können, weil sie eingeklemmt waren, sagte der Sprecher weiter. Auf Bildern war das völlig zerstörte Wrack des Autos zu sehen.

Das Baby wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Von RND/dpa

Anzeige