Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama Drei Tote bei Blitzeinschlag
Nachrichten Panorama Drei Tote bei Blitzeinschlag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:18 10.01.2014
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Buenos Aires

Drei Menschen sind von einem Blitz in einem argentinischen Strandort getötet worden. 22 Menschen wurden verletzt, als der Blitz am Donnerstag am Strand des Badeorts Villa Gesell einschlug, wie die Nachrichtenagentur Télam berichtete. „Ich sah eine Feuerkugel und hörte einen furchtbaren Knall“, erklärte ein Zeuge. Ein Opfer sei beim Fußballspielen und ein weiteres auf einem Quad getroffen worden. Mehrere Menschen seien vier Meter weit geflogen. Der Badeort liegt 400 Kilometer südlich von Buenos Aires.

Auch in Deutschland gab es bereits im vergangenen Mai einen Blitzeinschlag auf einer Vatertagsfeier im mecklenburgischen Dabel. Dabei wurden 39 Menschen verletzt. Viele der rund 500 Besucher der Party trugen Brandverletzungen und Schocks davon, acht Menschen wurden schwer verletzt. Im Mai 2009 gab es einen Blitzeinschlag auf einem Sportplatz, bei dem 26 Menschen im baden-württembergischen Landkreis Biberach verletzt wurden, drei von ihnen schwer.

jos/dpa

Panorama Ex-Häftling unter Verdacht - Fußfessel-Träger begeht Verbrechen

Eine Fußfessel soll eigentlich weitere Verbrechen eines Straftäters verhindern. Doch in Hann. Münden soll ein Ex-Häftling trotz der elektronischen Überwachung an einem Raubüberfall auf eine 72-Jährige beteiligt gewesen sein. Der Sender verriet den Mann und seinen Komplizen.

10.01.2014
Panorama Bauer sucht Frau - Partnersuche mit Plakat

Lange Arbeitszeiten, kein Urlaub und körperliche Belastung: Weil ihr Beruf für viele Frauen unattraktiv ist, hat so mancher Landwirt Probleme, eine Partnerin zu finden. Ein schwäbischer Bauer hat sich nun etwas Ungewöhnliches einfallen lassen.

10.01.2014

Mit Millionenaufwand ist auf Niedersachsens höchstem Berg ein modernes Wintersportgebiet gebaut worden. Es soll für Aufschwung im Oberharz sorgen. Doch das warme Wetter macht den Touristikern rund um den Wurmberg einen Strich durch die Rechnung.

10.01.2014