Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama Schüsse und vier Festnahmen bei Großeinsatz der Polizei in Frankfurt
Nachrichten Panorama Schüsse und vier Festnahmen bei Großeinsatz der Polizei in Frankfurt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:26 28.05.2019
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Frankfurt

Nach Schüssen in der Frankfurter Innenstadt hat die Polizei am Dienstagabend vier Männer festgenommen. Bei den Tatverdächtigen seien eine Waffe und ein Messer sichergestellt worden, sagte ein Polizeisprecher. Ein Mann habe eine leichte Schussverletzung am Bein, ein weiterer Tatbeteiligter habe leichte Schnittverletzungen am Oberkörper. Die Hintergründe der Auseinandersetzung seien noch unklar, sagte der Sprecher.

Die Polizei war den Angaben eines Sprechers mit zahlreichen Einsatzkräften ausgerückt, nachdem Zeugen mehrere Schüsse in der Nähe der Konstablerwache in der Fußgängerzone gemeldet hatten. Laut Frankfurter Neuer Presse seien die Schüsse in einem Döner-Laden gefallen sein.

Über Twitter rief die Polizei dazu auf, den Bereich zu meiden. Nach den Festnahmen gab sie Entwarnung.

Es gebe nach derzeitigem Stand der Ermittlungen keine Hinweise auf einen Konflikt im Rocker-Milieu, so der Sprecher. Am Einsatzort wurden am Abend noch Spuren gesichert. Weitere Details zu den Festnahmen und dem Auslöser der Schüsse sollen voraussichtlich am Mittwoch mitgeteilt werden.

Auf Fotos, die auf Twitter kursieren, ist zu sehen, wie ein Mann am Boden liegt und von Polizisten umringt wird – dabei handelt es sich offensichtlich um einen Festgenommenen.

Von RND/dpa

Heiner Lauterbach unterrichtet jetzt als Honorarprofessor Schauspiel an der Hochschule in Berlin, am Dienstag hat er seinen ersten Workshop gehalten. Im Interview spricht er über die Veränderung des Berufs – und erklärt, warum Gefühle so wichtig sind.

28.05.2019

So viel Geld kann niemand in seinem Leben ausgeben: MacKenzie Bezos, Ex-Frau des Amazon-Bosses, will mindestens die Hälfte ihres Milliarden-Vermögens spenden, das sie nach der Scheidung erhalten hat.

28.05.2019

Im Falle eines sechsjährigen Mädchens, das aus einem Möbelhaus entführt und wahrscheinlich sexuell missbraucht wurde, schweigt der Tatverdächtige. Das Mädchen hatte die Beamten selbst zur Wohnung des 58-Jährigen geführt.

28.05.2019