Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama Geschäftsmann schrottet zwei Tage alten Supersportwagen – 850.000 Euro Schaden
Nachrichten Panorama Geschäftsmann schrottet zwei Tage alten Supersportwagen – 850.000 Euro Schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
10:39 05.11.2018
Eines von weltweit nur 500 Modellen des McLaren Senna. Quelle: picture alliance/KEYSTONE
Anzeige
München

Der McLaren Senna dürfte der Traum eines jeden Geschwindigkeits-Junkies sein: 800 PS, von 0 auf 100 in 2,8 Sekunden, Spitzentempo von 340 km/h. Ein Schnäppchen ist der Supersportwagen, von dem nur 500 Exemplare gebaut wurden, allerdings nicht: Der Kaufpreis liegt laut Hersteller bei 922.250 Euro aufwärts.

Ein Münchener Geschäftsmann hatte das nötige Kleingeld und kauft sich eines der PS-Monster – für 1,2 Millionen Euro. Medienberichten zufolge war es sogar das weltweit allererste ausgelieferte Exemplar. Die Freude an dem Auto währte ganze zwei Tage.

Anzeige

Nach Angaben der Polizei war der 43-Jährigen mit seinem McLaren Senna im Münchner Vorort Grünwald unterwegs. Dort verlor er aufgrund eines Fahrfehlers die Kontrolle über das PS-starke Fahrzeug, kam von der Straße ab und prallte frontal gegen die Gartenmauer einer Villa.

Polizei: Überhöhte Geschwindigkeit nicht Unfall-Ursache

Die Karosserie des McLaren wurde durch den Aufprall erheblich demoliert. Die Polizei schätzt den Schaden an dem Sportwagen auf rund 850.000 Euro. Hinweise auf eine überhöhte Geschwindigkeit gebe es nicht.

Glück im Unglück hatte übrigens der Villen-Besitzer: Der Sachschaden an der Mauer sei gering, teilte die Polizei mit.

Von RND/seb

Anzeige