Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama „Blutrausch“: Hund beißt Alpaka Hoden ab
Nachrichten Panorama „Blutrausch“: Hund beißt Alpaka Hoden ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:58 16.01.2019
Zwei Hunde haben in Göppingen mehrere Alpakas verletzt. (Symbolbild) Quelle: picture alliance / Klaus Nowottn
Anzeige
Göppingen

Zwei Hunde haben eine Alpaka-Herde angegriffen und mehrere Tiere teils schwer verletzt. Nach weiteren Angaben der Polizei vom Mittwoch biss ein Hund einem Alpaka die Hoden ab, so dass eine Tierärztin es notoperieren musste.

Zwei Frauen waren am vergangenen Donnerstag mit den Hunden in Göppingen unterwegs gewesen und hatten den Chow-Chow und den Terrier nicht angeleint. Dadurch konnten die Hunde in das Alpaka-Gehege auf einer Wiese eindringen. Die Polizei nahm Ermittlungen gegen die Frauen auf.

Hunde waren „regelrecht im Blutrausch“

Ein Zeuge der Gräueltat berichtet der „Stuttgarter Zeitung“: „Der Chow-Chow war regelrecht im Blutrausch.“ Generell wären in dieser Gegend frei laufende Hunde ein Problem. Der Mann erklärt der Zeitung, dass er unverschämte Antworten von Hundehaltern erhalten würde, wenn er auf den dort herrschenden Leinenzwang hinweist.

Von RND/dpa