Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama Interpol jagt Verdächtige wegen Krippen-Brand in Mexiko
Nachrichten Panorama Interpol jagt Verdächtige wegen Krippen-Brand in Mexiko
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:18 08.07.2009
Trauernde Angehörige nach dem Brand in einer Krippe in Mexiko. (Archivbild)
Trauernde Angehörige nach dem Brand in einer Krippe in Mexiko. (Archivbild) Quelle: Ronaldo Schemidt/afp
Anzeige

Nach mexikanischen Justizangaben erließ Interpol Haftbefehle gegen neun Menschen, die für die Katastrophe mit 48 getöteten Kindern verantwortlich sein sollen. Unter ihnen befänden sich die Inhaber der Kinderkrippe in der nordmexikanischen Stadt Hermosillo sowie und Beamte der Sozialbehörden.

Die Krippe war Anfang Juni in Brand geraten, als die Kinder gerade ihren Mittagsschlaf machten. Den Ermittlungen zufolge brach das Feuer möglicherweise durch einen Kurzschluss oder Überhitzung im Kühlsystem eines benachbarten Lagerhauses aus. Sieben Beamte wurden wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung bereits festgenommen, sechs von ihnen sind mittlerweile gegen Kaution wieder auf freiem Fuß.

afp