Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama Kinder unerwünscht: Café verbietet Zutritt für Unter-Sechsjährige – und bekommt Ärger
Nachrichten Panorama Kinder unerwünscht: Café verbietet Zutritt für Unter-Sechsjährige – und bekommt Ärger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:18 16.03.2019
Kaffee ohne Kinder ist in einem Hamburger Café nun der Normalfall (Symbolfoto). Quelle: Johannes Schmitt-Tegge/dpa
Hamburg

Fröhliches Kinderlachen zum Cappuccino? Verstecken spielen, während Mama und Papa frühstücken? Solche Szenen wird es im Café „Moki’s Goodies“ im Hamburger Stadtteil Eimsbüttel vorerst nicht geben. Denn die Betreiberin Monika Ertl verbittet sich den Besuch von Gästen, die jünger sind als sechs Jahre.

Sie ist nicht die erste Gastronomin,. die Kinder zu unerwünschten Personen erklärt. Die Reaktionen auf ihren Schritt sind dennoch heftig. Zunächst hat sich Nicole Hansen über die neue Regel beschwert, eine Ladenbetreiberin aus Hamburg. „Eigentlich wollte ich das Meeting in einem meiner liebsten Frühstücks-Cafés machen, habe dann aber gesehen, dass Kinder unter 6 dort verboten sind“, schrieb sie auf Instagram.

Schnullergate“: Betreiberin rechtfertigt ihr Kinderverbot

Daraufhin beschwerten sich zahlreiche Eltern über die neue Regel. Von Diskriminierung und Mobbing ist in vielen der wütenden Reaktionen zu lesen.

Unter dem Titel „Schnullergate“ rechtfertigt die Betreiberin des Cafés auf Instagram ihr Konzept: Gerichtet an die lieben „Supermuttis“ beklagt sie die heftigen Reaktionen und vergleicht das mit Mobbing auf dem Schulhof. „Das moki’s goodies ist kein spendenfinanziertes demokratisches Mutter-Kind-Projekt, sondern ein Restaurant für das ich mir ein Konzept überlegt und in das ich mein privates Geld investiert habe“, schreibt sie.

Die Wogen geglättet hat dieses Statement nicht unbedingt, wie die Reaktionen unter ihrem Post zeigen. Dem Bekanntheitsgrad von „Moki’s Goodies“ wird das Verbot aber sicher nicht schaden.

Weiterlesen:

Von Mombies und kinderfreien Frauen

So groß ist der Schlafmangel von Eltern nach der Geburt

Studie: Kinder machen nicht unbedingt glücklicher

Von pach/RND

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In einem Zimmer in einem Krankenhaus in Duisburg ist ein Feuer ausgebrochen. Für eine Patientin kam jede Hilfe zu spät.

16.03.2019

Die Suche nach der vermissten Rebecca aus Berlin geht weiter. Polizeihunde sollen an einer Autobahn Fährte aufnehmen.

16.03.2019

Low-Carb, Keto, basisch: In der Flut von Ernährungstrends kann man sich schon mal verlieren. Mehr denn je beschäftigen sich Menschen heute mit gesunder Ernährung und hecheln dabei unermüdlich dem individuellen Wohlgefühl hinterher. Dabei vergessen sie aber oft, dass es beim Essen auch um Genuss und Muße geht.

26.03.2019