Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama Mutter vor Augen ihrer Kinder überfahren
Nachrichten Panorama Mutter vor Augen ihrer Kinder überfahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:41 26.10.2018
In Allenbüttel ist es zu einem schweren Unfall gekommen. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Allenbüttel

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei vor Ort hat eine 66-jährige Opelfahrerin aus dem Raum Neuss den Unfall verursacht, weil sie nach eigenen Angaben vom Blick auf das Navigationsgerät abgelenkt gewesen sei. Die Frau war auf der L 321 von Wedelheine kommend in Richtung Wolfsburg unterwegs. Hinter der Ortseinfahrt geriet sie an der Einmündung der Straße nach Edesbüttel an einer Kurve von ihrer Fahrspur und überfuhr die Querungshilfe.

Auf dieser hielt sich in dem Moment eine Mutter mit zwei Kleinkindern und zwei kleinen Hunden auf. Ein Kind war im Kinderwagen, das andere hielt die Mutter an der Hand, so die Polizei. Wie durch ein Wunder blieben die Kinder unverletzt. Die Mutter wurde vom Opel erfasst und so schwer verletzt, dass sie vor Ort nicht mehr ansprechbar war.

Anzeige

Neben dem Rettungsdienst mit mehreren Einsatzfahrzeugen war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Um die Kinder kümmerte sich der Vater.

Die Polizei appelliert bei dieser Gelegenheit einmal mehr an die Autofahrer, sich während der Fahrt weder von Smartphones, noch von Navis oder Multimediageräten der Fahrzeuge ablenken zu lassen. Viele schwere Unfälle passierten wegen Unaufmerksamkeit am Steuer.

Während der Unfallaufnahme blieben sowohl die L 321 in beide Richtungen, als auch die K 69 nach Edesbüttel gesperrt. Es kam zu Behinderungen und Rückstaus.

Von RND/Dirk Reitmeister