Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama Mysteriöse Klumpen auf Norderney angespült
Nachrichten Panorama Mysteriöse Klumpen auf Norderney angespült
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:10 08.05.2019
Klumpen einer bislang unbekannten Materials liegen am Strand von Norderney. Quelle: Volker Bartels/dpa
Anzeige
Norderney

Auf der Nordseeinsel Norderney werden derzeit kleine Klumpen unbekannten Materials angespült, die von den Behörden untersucht werden. Am Strand der Insel wurden mehrere Hundert schwarz-braune Haufen entdeckt, die über mehrere Kilometer verteilt lagen. „Über den Fund am Strand der Insel wurden wir am Sonntag informiert“, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Noch ist völlig unklar, um was es sich handelt.

Der Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) untersucht zurzeit das angeschwemmte Material. Wie Sprecher Carsten Lippe sagte, sei die Behörde dafür zwar eigentlich nicht zuständig. Für eine schnelle Klärung der Zusammensetzung sei aber eine Probe genommen und nach Hamburg geschickt worden. „Mit Erkenntnissen ist in den kommenden Tagen zu rechnen“, sagte Lippe.

Anzeige

Der „Ostfriesische Kurier“ in Norden berichtete, die Klumpen würden auch unangenehm riechen. Sie seien vom Weststrand bis zur Weißen Düne auf Norderney entdeckt worden.

Fall erinnert an mysteriöse Klumpen auf Rügen

Der Fall erinnert an einen Fall im vergangenen November auf der Ostsee-Insel Rügen. Damals hatte eine Spaziergängerin einen riesigen Klumpen mit kleinen Kugeln entdeckt. Die Frage, woher das unbekannte Objekt stammt, hatte Internet-Nutzer deutschlandweit beschäftigt. Im Netz entspannten sich schnell die wildesten Verschwörungstheorien.

Am Strand von Kap Arkona wurde ein mysteriöses Objekt gefunden. Quelle: Wiebke Dresel

Am Ende stellte sich heraus, dass es sich bei dem unbekannten Objekt um den Teil einer beschädigten Boje vom Pipeline-Verlegeschiff ‚Audacia‘ handelte.

Von RND/dpa