Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama Nach Vier-Tage-Ehe: Die Exfrau von Nicolas Cage fordert Geld
Nachrichten Panorama Nach Vier-Tage-Ehe: Die Exfrau von Nicolas Cage fordert Geld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:39 23.04.2019
Nicolas Cage hat kein glückliches Händchen in der Liebe. Seine vierte Ehe wollte er nun nach bereits vier Tagen anullieren. Quelle: Imago
Anzeige
Los Angeles

Nachdem der Hollywood-Schauspieler Nicolas Cage am 23. März die Maskenbildnerin Erika Koike geheiratet hatte, wollte er die Ehe knappe vier Tage später wieder annullieren – doch so einfach will ihm seine „Exfrau“ das nicht machen.

Nicolas Cage und Erika Koike dateten sich schon etwa ein Jahr, als Koike während einer Feier in Las Vegas die Idee hatte, spontan zu heiraten. Schließlich ist Las Vegas ja bekannt für seine zahlreichen Hochzeitskapellen, die es sogar in vielen Hotels gibt. Der offenbar stark betrunkene Cage sagte Ja. Doch nur vier Tage später wendete sich das Blatt.

Anzeige

Opfer eines Betrugs?

Denn das Paar trennte sich und Cage versuchte die Eheschließung wieder zu annullieren. Er behauptet Opfer eines Betruges zu sein. Denn er habe „spontan reagiert und ohne die Fähigkeit zu erkennen oder zu verstehen, wie sich seine Handlungen auswirken“.

Lesen Sie auch: Nach 43-Kilo-Abspeckkur: „Lindenstraßen“-Star Moritz Sachs leidet unter Essattacken

Erika Koike hingegen will den Superstar nicht so einfach ziehen lassen. Denn nach Informationen des Portals „TMZ“ verlangt die Maskenbildnerin eine offizielle Scheidung, Unterhaltszahlungen und die Erstattung der Gerichtskosten. Sie ist davon überzeugt, während ihrer einjährigen Beziehung zu Cage Karrierechancen verloren zu haben. Darüber hinaus leide ihr Ruf unter der Geschichte.

Zuvor war Nicolas Cage bereits drei Mal verheiratet – unter anderem mit Lisa Marie Presley.

Aktuelles aus dem Panorama:

Von RND