Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama Pitbull beißt „im Rausch“ Katze tot – Polizei erschießt Tier
Nachrichten Panorama Pitbull beißt „im Rausch“ Katze tot – Polizei erschießt Tier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:12 26.07.2019
Ein American Staffordshire-Terrier. (Archivfoto) Quelle: picture alliance / Arco Images
Anzeige
Offenburg

Einen außer Kontrolle geratenen Pitbull-Terrier haben Polizisten in Offenburg (Baden-Württemberg) erschossen. Der Hund hatte zuvor eine Katze totgebissen und ließ sich nicht mehr beruhigen.

Zeugen alarmierten am Mittwochnachmittag die Polizei. Wie sich vor Ort herausstellte, hatte der Pitbull-Terrier zuerst eine Katze totgebissen und musste anschließend mit massiver Kraftanstrengung von der Hundehalterin und einem weiteren Zeugen am Boden fixiert werden. Hierbei hatte er sich fest in einen Nordic-Walking-Stock verbissen.

Anzeige

Lesen Sie auch:
In ungekühltem Lkw: Hunderte Hühner sterben qualvollen Hitzetod auf A5

Frau erlitt Biss- und Kratzverletzungen

Für die Polizisten sei in der Folge nicht erkennbar gewesen, ob der Hund „in seinem Rausch“ wieder auf den toten Kater, auf die Beamten oder auf die umstehend Passanten habe stürzen wollen, sagte Polizeisprecher Rüdiger Schaupp der „Badischen Zeitung“. Die Beamten sowie weitere unbeteiligte Zeugen blieben unverletzt. Die Frau trug laut Polizei eine Biss- und diverse Kratzverletzungen davon und wurde durch den Rettungsdienst zur Behandlung in eine Klinik gebracht.

Lesen Sie auch:
Mesut Özil überfallen – Teamkollege prügelt Messerangreifer in die Flucht

Von RND/seb