Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama Polizei durchsucht Haus von Michael Jacksons Leibarzt
Nachrichten Panorama Polizei durchsucht Haus von Michael Jacksons Leibarzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:06 29.07.2009
Polizeiautos parken vor der Praxis von Jackson-Arzt Conrad Murray.
Polizeiautos parken vor der Praxis von Jackson-Arzt Conrad Murray. Quelle: Ethan Miller/afp
Anzeige

Conrad Murray habe sich während der Durchsuchung seines Hauses in Las Vegas kooperativ gezeigt und den Polizisten „geholfen“, erklärten seine Anwälte am Dienstag (Ortszeit). Den Angaben zufolge suchten die Ermittler in Murrays Haus nach den Krankenakten Jacksons sowie auf mögliche Pseudonyme des Popstars ausgestellte Unterlagen. Der Sänger, der am 25. Juni im Alter von 50 Jahren unerwartet gestorben war, hatte sich nach Medienberichten unter falschen Namen wie Omar Arnold, Joseph Scruz oder Billy Bray starke Beruhigungsmittel verschreiben lassen.

Gegen Murray wird wegen Verdachts auf Totschlag ermittelt. Er soll nach einem Bericht der Promiklatsch-Website TMZ.com zugegeben haben, Jackson kurz vor dessen Tod das starke Narkosemittel Propofol injiziert zu haben. Murrays Anwälte riefen angesichts der anhaltenden Spekulationen zur Ruhe auf. Jeder solle „einmal tief Luft holen und warten, bis die Resultate der toxikologischen Untersuchung vorliegen“, hieß es in einer am Dienstag veröffentlichten Erklärung. Diese sollen nach Angaben des gerichtsmedizinischen Instituts von Los Angeles Ende der Woche veröffentlicht werden.

afp