Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama Polizei fahndet an Grundschule nach maskiertem Mann mit Messer
Nachrichten Panorama Polizei fahndet an Grundschule nach maskiertem Mann mit Messer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:21 29.05.2019
Mit einem Großaufgebot fahndet die Polizei Winterberg nach einem maskierten Mann, der an einer Grundschule gesehen worden war (Symbolbild). Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Winterberg

Mit einem Großaufgebot hat die Polizei in Winterberg nach einem Maskierten mit einem Messer gesucht, der an einer Grundschule gesehen worden war. Er habe am Mittwochmorgen auf dem Schulparkplatz eine Mitarbeiterin der Grundschule in dem Ortsteil Niedersfeld angesprochen. „Er legte seinen Arm auf ihre Schultern, hielt ein Messer in der Hand und sagte sinngemäß: „Mal sehen was heute passiert!““, schrieb die Polizei bei Twitter. Die Frau sei in die Schule geflüchtet. Es werde in alle Richtungen ermittelt. Ein direkter Bezug der Tat zur Schule sei nicht erkennbar, hieß es weiter. Der Verdächtige sei vermutlich Deutscher.

Kinder wurden von der Grundschule abgeholt

Die Kinder seien in der Schule und in Sicherheit, teilte die Behörde am Morgen mit. „Niemand ist verletzt.“ Im Laufe des Vormittags wurden alle Kinder von ihren Eltern an der Grundschule abgeholt. Die Polizei war mit vielen Einsatzkräften vor Ort und suchte den Mann. Seine Beschreibung laut Polizei: „Jeanshose, dunkles Oberteil, weiße Nike-Schuhe.“

Zwischenzeitlich wurde ein Mann von der Polizei festgenommen und kontrolliert. Kurz darauf teilte die Polizei jedoch mit, dass es sich nicht um den Gesuchten handele.

Von RND/dpa

Panorama Neues Album „Herz Kraft Werke“ - Sarah Connor ist „wütend“ über den Rechtsruck

Popsängerin Sarah Connor zeigt sich schockiert über den Rechtsdruck in Deutschland und verarbeitet diese Gefühle auch auf ihrem neuen Album. Die Sängerin kann nicht verstehen, wie man seine Wut an Schwächeren auslassen könne.

29.05.2019
Panorama Babyalarm bei „Explosiv“ - Doppeltes Babyglück bei RTL-Moderatorinnen

Stolz halten sie ihre Ultraschallbilder in die Kamera: Die beiden RTL-„Explosiv“-Moderatorinnen Elena Bruhn und Sandra Kuhn sind zeitgleich schwanger. Voraussichtlich im Oktober treten beide die Babypause an, ein Geheimnis wollen sie schon am Mittwochabend lüften.

29.05.2019

Die Polizei in NRW kommt nicht mehr nach, kinderpornografisches Material zu sichten – und stellt deshalb Zivilisten für diese Aufgabe ein. Das Bewerbungsverfahren läuft.

29.05.2019