Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama Vermutlich drei Täter: Sexueller Übergriff auf 19-Jährige
Nachrichten Panorama Vermutlich drei Täter: Sexueller Übergriff auf 19-Jährige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:06 27.05.2019
In der vergangenen Woche wurde eine Junge Frau Opfer eines Sexualverbrechens. Quelle: imago/Eibner
Elmshorn

Eine 19-jährige Elmshornerin ist Opfer eines sexuellen Übergriffs mutmaßlich durch drei Männer geworden.

Die junge Frau traf am vergangenen Donnerstag kurz nach Mitternacht am Elmshorner Bahnhof auf einen der drei Tatverdächtigen und ging mit ihm gemeinsam in ein Wohnhaus, wie die Polizei am Montag berichtete. Im Haus, in dem sich noch weitere Männer befunden hätten, sei es zu dem sexuellen Übergriff gekommen.

Vermutlich drei Täter

Verdächtig seien drei Männer im Alter von 19, 25 und 28 Jahren. Diese seien geflüchtet, als sich die 19-Jährige zur Wehr gesetzt und die Polizei verständigt habe. Während einer sofortigen Fahndung hätten die Beamten mehrere Männer festgenommen. Gegen den 19- und den 25-Jährigen seien am nächsten Tag Haftbefehle erlassen worden. Der 28-Jährige sei auf freiem Fuß.

Von RND/dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor fünf Jahren übergab er den spanischen Thron an seinen Sohn Felipe – nun möchte sich Spaniens Ex-König Juan Carlos vollends aus der Öffentlichkeit zurückziehen.

27.05.2019

Beim Gedanken an Komiker und Kultfigur Otto Waalkes kommen dein meisten unweigerlich Bilder des Witzemachers in hoppelnder Pose in den Sinn. Eben dieses Bild könnte zukünftig vier Ampeln in Ottos Heimatstadt Emden zieren.

27.05.2019

Nach dem Fund einer Weltkriegsbombe am Hauptbahnhof müssen Tausende Menschen in Halle ihre Häuser verlassen. Allein sieben Altenheime sind von der Evakuierung betroffen. Nach neun Stunden dann die Entwarnung.

27.05.2019