Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama Von Promis geteilte Fotos des brennenden Regenwaldes gehen viral – dabei sind sie Fakes
Nachrichten Panorama Von Promis geteilte Fotos des brennenden Regenwaldes gehen viral – dabei sind sie Fakes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:25 27.08.2019
Neri dos Santos Silva beobachtet das Feuer, nachdem er einen Graben gegraben hat, um zu verhindern, dass sich die Flammen auf seinen Bauernhof ausweiten. Quelle: Leo Correa/AP/dpa
Anzeige
Hannover

Die verheerenden Waldbrände in der Amazonas-Region sind auch durch in sozialen Netzwerken geteilte Fotos in den Fokus der Weltöffentlichkeit gerückt - nicht zuletzt viele Prominente haben erschreckende Bilder bei Facebook, Twitter und Instagram geteilt. Recherchen von CNN zeigen allerdings: Etliche der Fotos sind bereits viele Jahre alt - oder gar nicht in der Region in Südamerika aufgenommen.

Eines der am meisten geteilten Fotos verbreiteten unter anderem der Schauspieler und Sänger Jaden Smith, Sohn von Hollywood-Star Will Smith, und der Youtube-Star Logan Paul. CNN berichtet: Ja, das Foto des brennenden Regenwaldes wurde in Brasilien aufgenommen - allerdings bereits vor mehr als 30 Jahren, im Juni 1989.

Ein anderes Foto, das Hollywood-Star Leonardo DiCaprio bei Instagram teilte und inzwischen über 3,8 Millionen Likes bekam, wurde nach CNN-Recherchen bereits im Februar 2018 von einer Webseite veröffentlicht, die sich der Klimaveränderung widmet.

Lesen Sie auch: Leonardo DiCaprio: Seine Stiftung stellt Millionen im Kampf gegen die Amazonas-Waldbrände bereit

Der Schauspieler David Licauco teilte vier Fotos bei Twitter - die alle nicht die aktuellen Brände in der Amazonas-Region zeigen. Darunter ist auch ein Foto von Waldbränden in Schweden und eines von Waldbränden im US-Staat Montana.

Blogger Nathalie Muñoz teilte herzergreifende Fotos von vom Feuer bedrohten und verbrannten Tieren - auch die allerdings nicht aufgenommen in der Amazonas-Region: Eine Aufnahme eines um sein Junges weinendes Äffchens sei in Indien aufgenommen, das Foto eines verkohlten Hasen bei Waldbränden in Kalifornien in 2018, berichtet CNN.

Lesen Sie auch: Ein verbrannter Ameisenbär wird zum Symbol der Amazonas-Katastrophe

RND/seb

Unglaublicher Vorfall in Stade: Ein Streit zwischen Autofahrern ist völlig eskaliert. Einer der Männer warf einen Molotow-Cocktail und griff anschließend zu einer Motorsäge. Die Polizei rückte mit mehreren Streifenwagen an.

26.08.2019

Für den Tod von zwölf Patienten nach einem Stromausfall wurden drei Mitarbeiter eines US-amerikanischen Pflegeheims angeklagt. Die Pflegekräfte hatten sich in Florida der Polizei gestellt. Ihnen wird vorgeworfen, die Pflegeeinrichtung während eines Hurrikans nicht ordnungsgemäß evakuiert zu haben.

26.08.2019

Ein Junge (4) ist am Sonntag beim Spielen in einem reisenden Freizeitpark in Husum schwer verletzt worden. Er wurde aus der Hüpfburg geschleudert und landete auf dem Asphalt. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls und den Mann, der den Unfall verursacht hat.

26.08.2019